Validierungstest für ADAS und autonomes Fahren

Tom Magruder, General Manager von NOFFZ Technologies USA, bedient ein Auto mit Fahrerassistenzsystem
Fahrerassistenzsysteme verwenden Sensoren und spezialisierte Software, um Personen, andere Fahrzeuge und ihre Umgebung für eine sicherere Zukunft zu erkennen.

Autonomes Fahren kann niemand allein erreichen

Fahrerassistenzsysteme verwenden Sensoren und spezialisierte Software, um Personen, andere Fahrzeuge und ihre Umgebung für eine sicherere Zukunft zu erkennen.

Die NI Toolchain und Systeme passen sich schnell an Ihren Validierungsprozess an und machen ihn zukunftssicher. Wir verbinden Sie mit Fachexperten, Ideen und Technologien in den Bereichen Test, Simulation, Cloud Computing, IT-Infrastruktur und mehr, um Lösungen zu entwickeln, die Qualitätsstandards im Bereich der disruptiven aktiven Sicherheit erfüllen und übertreffen. Indem wir unser Know-How mit der Expertise bewährter Partner kombinieren helfen wir Ihnen, einen nahtlos vernetzten ADAS- und AD-Validierungsworkflow einzurichten, um Ihre Fahrzeuge schneller auf den Markt zu bringen.

Vernetzter ADAS und AD-Workflow

ADAS- und AD-Validierungsworkflows bestehen oft aus vielen unterschiedlichen Teilen. Die nahtlose Verbindung von Lösungen führt zu einem optimierten Workflow, der die Abdeckung erhöht, die Entwicklung beschleunigt und die Qualität verbessert.

Einen nahtlosen Workflow möglich machen

Wir bei NI helfen Ihnen, einen vernetzten Workflow einzurichten, der auf unserer offenen Systemarchitektur basiert. Dazu gehören Industriestandards wie PXI, die kompakte, modulare und flexible I/O-Instrumente sowie Timing und Synchronisation auf Nanosekundenebene für höchste Messqualität und -leistung bieten. Unser offener softwarezentrierter Ansatz ermöglicht Schnittstellen und Konnektivität zu Drittanbietern von Simulationstools, IT-Infrastruktur und Cloud-Diensten, sodass Sie die Freiheit haben, aus den Besten auszuwählen, um Ihre Lösung schneller zu erreichen. Über das ADAS- und AD-Ökosystem von NI können Sie mit Experten zusammenarbeiten, um Ihren vernetzten ADAS- und AD-Validierungsworkflow umfassend zu unterstützen, der Datenaufzeichnung, Datenwiedergabe, digitale Zwillinge, Software in the Loop, HIL, Sensorfusion und andere XIL- oder V&V-Anwendungen abdeckt .

Autonome Fahrzeuge fahren bei Sonnenuntergang neben Menschen in ihren Autos auf einer vierspurigen Autobahn

Die Verwendung einheitlicher Daten und Hardware- und Softwareplattformen für die ADAS- und AD-Datenaufzeichnung, SIL, HIL und VIL macht unsere V&V-Tests robuster, effizienter und qualitativ hochwertiger. Wir passen Tools an Prozesse an, nicht umgekehrt!

Marek Krezalek

Assisted und AD V&V, Senior Technical Specialist

Jaguar Land Rover

Das NI ADAS- und AD-Ökosystem

Benötigen Sie Unterstützung beim Einstieg, bei der Systemintegration oder bei der Suche nach schlüsselfertigen Testlösungen? NI Partner helfen Ihnen, Ihre Time-to-Market-Ziele schneller zu erreichen. Dieses globale Netzwerk umfasst Fachexperten mit langjähriger Erfahrung und wichtigen Technologievorteilen, um Ihren Weg zu Vision Zero zu beschleunigen.

Ram Mirwani, Global Business Development, ADAS, Konrad Technologies

Konrad Technologies

Konrad Technologies ist der strategische globale Partner von NI für die Entwicklung, Integration und Bereitstellung von ADAS- und AD-Validierungstestlösungen, einschließlich Datenaufzeichnung, Datenwiedergabe, HIL, Sensorfusion und anderen XIL-artigen Anwendungen.

Ein NI-Partner unterstützt ein Team von Ingenieuren bei der Konfiguration des Batterietestsystems gemäß ihren Testanforderungen