Rekonfigurierbares Digital-I/O-Gerät

Produktdetails anzeigen

Konfiguriert Digitalleitungen als Ein- oder Ausgänge, Counter/Timer oder benutzerdefinierte Kommunikationsprotokolle unter Verwendung von FPGA-basierter Logik.

Das Digital-RIO-Modul (rekonfigurierbare I/O) verfügt über einen anwenderseitig programmierbaren FPGA für die integrierte Verarbeitung und flexible I/O-Handhabung. Anwender erhalten die vollständige Kontrolle über die Synchronisation und die zeitliche Steuerung aller Signale und Operationen und haben Zugriff auf benutzerdefinierte integrierte Entscheidungslogik, die mit hardwaregetakteter Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit ausgeführt wird. Benutzerdefinierte Hardware kann für ein breites Anwendungsspektrum konfiguriert werden, z. B. für die benutzerdefinierte digitale Datenerfassung, Hochgeschwindigkeits-Signalverlaufserzeugung, Sensorsimulation, Hardware-in-the-Loop-Tests, Erstellung benutzerdefinierter digitaler Protokolle, Ermittlung der Bitfehlerrate sowie sonstige Anwendungen, die eine präzise zeitliche Steuerung und Regelung erfordern.