Actor-Oriented Design in LabVIEW (Kurs)

Im Kurs „Actor-Oriented Design in LabVIEW“ wird auf den Einsatz des Akteur-Frameworks für den Entwurf und die Implementierung skalierbarer, erweiterbarer Softwarearchitekturen für LabVIEW-Anwendungen eingegangen, die ein hohes Maß an Parallelität erfordern. In diesem Kurs nehmen Sie an Diskussionen teil und arbeiten selbständig und im Team daran, einzelne Akteure zu erstellen und eine mit diesen Akteuren aufgebaute Anwendung zu entwickeln. Sie erfahren, wie Sie im Framework arbeiten, mit Hilfe von Vererbung und Komposition hochparallele Systeme mit vielschichtiger Funktionsweise aufbauen und fertige Systeme testen und einrichten können.

 

Letztes Veröffentlichungsdatum oder Versionsnummer des Kurses: 2021

Kursdetails:

Actor-Oriented Design in LabVIEW – Kursübersicht

Lektion Übersicht Themen

Grundlagen zum Akteur-Framework

Untersuchen Sie ein Berechnungsmodell, das die parallele Ausführung fördert, und erfahren Sie, wie sich das Akteur-Framework von Systemen mit Handlern für Nachrichten-Queues entwickelt hat.

  • Die Herausforderung der Parallelität
  • Einführung in das Akteur-Design
  • Kennenlernen des Akteur-Frameworks

Erstellen von Akteuren

Lernen Sie die Funktionen des Akteur-Frameworks kennen und erfahren Sie, wie Sie einen Akteur erstellen.

  • Erstellen eines Akteurs
  • Erstellen von Benutzeroberflächen: Verwenden von Elementreferenzen
  • Verwenden von Verzögerungsnachrichten
  • Verwenden von statischen Unterakteuren
  • Hinzufügen von Hilfsschleifen
  • Überblick über die Fehlerbehandlung
  • Verwenden von dynamischen Unterakteuren
  • Erstellen von Benutzeroberflächen: Benutzerereignisse
  • Verwendung der letzten Bestätigung zur Verwaltung von Unterakteuren

Entwerfen von Systemen im Akteur-Framework

Entwickeln einer Anwendungsarchitektur im Akteurmodell, die bestimmte Anforderungen erfüllt

  • Überblick über Verdunstungskühler
  • Entwerfen eines Akteursystems
  • Verbessern Ihres Entwurfs
Erstellen von Akteuren durch Vererbung

Mit Hilfe der Vererbung können Sie komplexe Funktionsweisen in einem einzelnen Akteur implementieren. Erfahren Sie, wie eine gute Vererbungshierarchie die Entwicklung vereinfacht und die Wiederverwendung fördert.

  • Kennenlernen der Vererbung
  • Verwenden des Desktop Execution Trace Toolkits mit dem Akteur-Framework

Kennenlernen von Hardwareabstraktionsschichten

Implementieren einer Hardwareabstraktionsschicht mit Hilfe von Akteuren

  • Kennenlernen des Wasserstandsreglers
  • Überblick über Hardwareabstraktionsschichten

Erstellen von Akteuren durch Komposition

Erstellen Sie einen Akteur, der durch Verwalten einer Reihe von Unterakteuren ein komplexes Verhalten implementiert.

  • Erstellen von Akteuren durch Komposition

Entkoppeln von Akteuren

Unterakteure können wiederverwendet werden, indem sie von ihren Aufrufern entkoppelt werden.

  • Überblick über das Problem
  • Erstellen von Schnittstellen
  • Verwenden abstrakter Nachrichten
Gestalten von Benutzeroberflächen Entdecken Sie Optionen zum Hinzufügen von Benutzeroberflächen zu Akteur-Framework-Systemen.  
  • Erstellen einer Benutzeroberfläche durch Vererbung
  • Erstellen eines separaten Benutzeroberflächen-Akteurs
  • Erstellen austauschbarer Benutzeroberflächen

Kennenlernen verteilter Systeme

Kennenlernen der Kommunikationsinfrastruktur, die für das Erstellen von Akteur-Framework-Systemen erforderlich ist, die auf mehreren Rechenzielen verteilt sind.

  • Verwalten der FPGA-Schnittstelle
  • Kommunikation zwischen Host und Zielsystem
  • Verwalten von Benutzeroberflächen für mehrere Subsysteme
  • Weitere Überlegungen zu Akteursystemen

Zustandsmuster-Akteure

Erstellen Sie einen Akteur, der seine Reaktion auf Nachrichten ändern kann.

  • Kennenlernen von Zustandsmustern
  • Zustände in LabVIEW verwalten
  • Zustände im Akteur-Framework verwalten

Fortgeschrittener Handler für Nachrichten

Ändern Sie die Implementierung der Nachrichtenverarbeitung durch den Akteur.

  • Verwenden von Adapterakteuren
  • Überschreiben der Empfangsnachricht

Integrieren von Akteuren in synchrone Systeme

Einbinden von Akteuren in Prozeduranwendungen

  • Synchrones Aufrufen von Akteuren
  • Arbeiten in Befehls-/Reaktionsumgebungen
Modultests im Akteur-Framework

Entwickeln Sie eine Suite von automatisierten Tests, um das Verhalten Ihrer Akteure nachzuweisen.

  • Die Herausforderung beim Testen
  • Isolieren von Akteuren
  • Erstellen von Modultests
  • Kostenanalyse

Jetzt starten mit „Actor-Oriented Design in LabVIEW“