Grundlagen für das Erstellen von Prüfsystemen​

Die Definition einer Teststrategie, die sich an Ihre gewünschten Geschäftsergebnisse anpasst, und die Planung Ihrer Testsysteminvestitionen sind sowohl für die Kostensenkung, die Optimierung Ihres Testinvestitionslebenszyklus als auch für die Maximierung der Produktentwicklung und Fertigungseffizienz von entscheidender Bedeutung. Erfahren Sie, wie Sie Testsysteme vom Anfang bis zum Ende erstellen – einschließlich Teststrategien, bewährter Methoden und Kompromisse beim Entwurf.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER EINZELNE TESTSYSTEMTHEMEN

Modellierung der Gesamtbetriebskosten eines Prüfsystems

Erfahren Sie mehr über die Werkzeuge und Einblicke, die Sie zur Evaluierung Ihrer Prüfabteilung benötigen. Schlagen Sie Änderungen vor, die erhebliche Einsparungen ermöglichen und erhöhen Sie die Rentabilität des Unternehmens im Vergleich zum Vorjahr dank intelligenter Investitionsentscheidungen.

Auswahl der Messgeräte

Beim Erstellen automatisierter Testsysteme stehen Ihnen die wichtigsten Werkzeuge in Form von Messgeräten zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über die wichtigsten Kategorien verfügbarer Messgeräte und die gängigen Auswahlkriterien, die Ihnen dabei helfen, die beste Wahl für Ihre Anwendung zu treffen.

Infrastruktur zur Stromversorgung

Ein Leistungsbudget und ein Layout stellen sicher, dass alle Bauelemente ordnungsgemäß funktionieren, indem Engpässe vermieden werden, bei denen ein Bauelement mehr Strom benötigt, als die Stromversorgung bereitstellen kann. Diese Ressource ist besonders wichtig für Komponenten, die den Betrieb des gesamten Systems beeinträchtigen können, wenn sie unter Stromversorgung stehen.

Schaltelemente und Multiplexing

Mithilfe von Schaltelementen lässt sich die Kanalanzahl von Messhardware zwar kosteneffizient und zügig erweitern, doch ist dies nicht immer sinnvoll. Informieren Sie sich über die vier verschiedenen Schaltarchitekturen und wählen Sie die optimale Strategie, um alle Anforderungen Ihres Testsystems zu erfüllen.

Testmanagementsoftware

Informieren Sie sich über den Zweck und die Schlüsselfunktionen von Testsequenzen und wie damit große Prüfsysteme automatisiert und optimiert werden können. Anhand von drei praxisorientierten Szenarien erfahren Sie, wie sich benutzerdefinierte Sequenzen bzw. kommerzielle Standardlösungen auf die Effizienz und die Kosten der Einführung und Wartung von Prüfsystemen auswirken.

Hardware- und Messabstraktionsschichten

Bei Hardwareabstraktionsschichten handelt es sich um effektive Entwurfsmuster, mit denen Testsoftware so anpassungsfähig wird wie Testhardware. Anwender können daher für ihre Testsequenz auf gerätespezifische Codemodule verzichten und stattdessen Abstraktionsschichten verwenden, um Messtypen und gerätespezifische Treiber von der Testsequenz zu entkoppeln. Erfahren Sie, wie Sie Entwicklungszeiten deutlich reduzieren, indem Sie Hard- und Softwareingenieuren ein paralleles Arbeiten ermöglichen.

Rack-Layout und Temperaturprofile

Es wird häufig übersehen, dass Wärmeabgabe die Messqualität und Zuverlässigkeit von Messsystemen beeinträchtigen kann. Informieren Sie sich über grundlegende Designansätze und lernen Sie Werkzeuge zur thermischen Modellierung kennen, mit denen Sie Messsysteme in Racks entwickeln können.

Massenanschluss und Prüfvorrichtung

Ein Massenanschlusssystem ist eine mechanische Verbindung, die das Verbinden einer großen Anzahl von Signalen von oder zu einem Prüfling oder einer Prüflingseinrichtung erleichtert. Erfahren Sie, wie Sie ein geeignetes Massenanschlusssystem auswählen und eine geeignete Vorrichtung entwerfen, die Ihre Prüflinge nahtlos mit dem Rest Ihres Testsystems verbindet.

Softwarebereitstellung

Die Softwarebereitstellung ist einer der wichtigsten Schritte beim Erstellen von Prüfsystemen, doch kann sie aufgrund der Vielzahl der heute verfügbaren Optionen langwierig und frustrierend sein. In diesem Leitfaden stellen wir Ihnen verschiedene Methoden und Werkzeuge vor, mit denen Sie die Herausforderungen bei der Verteilung von Prüfsoftware leichter bewältigen.

Prüfsystemwartung

In einer perfekten Welt würden Systeme niemals abstürzen. Leider ist das nicht die Realität – zumindest noch nicht. Systemfehler und plötzliche, unerwartete Pannen können teuer sein. Auch wenn sich dieses Risiko trotz aller vorbeugenden Maßnahmen nicht auf null reduzieren lässt, kann es immerhin verringert werden. Stellen Sie sicher, dass Sie über eine Wartungsstrategie verfügen, mit der Sie Kosten steuern können, wenn etwas mit Ihrem Testsystem schiefläuft.