Aus dem Zustandsautomat wird eine Applikation

Veröffentlichungsdatum: 26.03.2015 | 2 Bewertung(en) | 4,00 von 5

Übersicht

Der Zustandsautomat ist eine sehr flexible, leicht les- und erweiterbare Programmierarchitektur. Für sich alleine bildet er aber noch keine fertige Anwendung. Dafür muss in den Rahmen des Zustandsautomaten die Erfassung von Signalen, die Reaktion auf Benutzereingaben, die Speicherung von Messwerten und vieles mehr integriert werden. Das Beispielprojekt „Messung mit bestimmter Sampleanzahl (NI-DAQmx)“ zeigt, wie eine solche Anwendung aussehen kann. 

In diesem Webcast zeigen wir Ihnen, wie diese Applikation verschiedene Programmiertechniken mit dem Zustandsautomaten vereint.


Jetzt ansehen

  • 26 Minuten webcast
  • Voraussetzung Adobe Flash
  • Sie müssen den Pop-up-Blocker in Ihrem Browser deaktivieren, um diesen Inhalt anzeigen zu können.

Lesezeichen / Weitersagen


Bewertung(en)

Dieses Dokument bewerten

Wurde Ihre Frage beantwortet?
Ja Nein

Senden