Datenverwaltung und -auswertung mit DataFinder Server

DataFinder Server unterstützt Sie bei der Suche und Verwaltung der Messdaten Ihres Teams unabhängig von Speicherort oder Dateityp. Möglich wird dies durch automatisierte Datenstandardisierung und einen automatisch erstellten, durchsuchbaren Index, mit dem jeder die benötigten Daten finden kann.

Ihre Möglichkeiten mit DataFinder Server

Bei exponentiellem Zuwachs der von Ihnen erfassten Daten kann es für Teams schwierig sein, diese nach verwertbaren Informationen zu durchsuchen und zu verwalten. Mit DataFinder Server sparen Sie und Ihr Team Zeit und Aufwand bei der Suche nach den benötigten Daten. Sie können die Datenstandardisierung und -anreicherung automatisieren, Ihre Daten schnell mit einem automatisch erstellten Suchindex finden und eine nahtlose Skalierung auf größere Bereitstellungen für weltweite Unternehmen vornehmen.

SO UNTERSTÜTZT SIE DataFinder SERVER

Automatische Vorbereitung Ihrer Daten aus mehreren Quellen für Abfragen und Analysen

Daten aus verschiedenen Quellen können unterschiedliche Einheiten und Benennungen verwenden oder fehlerhaft sein. Standardisieren Sie Metadaten automatisch, verifizieren Sie die Datenqualität und wandeln Sie Daten ins TDMS-Format (Technical Data Management Streaming) um, damit sie auch unabhängig von ihrer Herkunft konsistent sind.

Schnelle Suche und Abfrage der Messdaten einer Gruppe

DataFinder Server indiziert automatisch Dateien jeder Art, die sich überall in Ihrem Netzwerk befinden können. Das ganze Team kann gleichzeitig auf die Messdaten der Gruppe zugreifen und dafür in DIAdem, LabVIEW oder einem Web-Client Volltext- oder parametrische Suchoptionen verwenden.

Ausweitung von Datenzugriff und -suche für globale Teams

DataFinder Server wird von Industriestandardtechnologie unterstützt und kann Terrabytes an Daten verarbeiten. Verknüpfen Sie Ihre Server zu einer Federation, sodass globale Teams Zugriff auf eine gemeinsame Datenquelle erhalten. Sie können Ihre eigene Federation erstellen oder eine Verbindung zu bestehenden ASAM-ODS-Servern herstellen.