Datenerfassung mit LabVIEW NXG (Kurs)

Der Kurs „Datenerfassung mit LabVIEW NXG“ unterstützt Sie dabei, die Grundlagen der Datenerfassung mithilfe von Sensoren, NI-Datenerfassungshardware und LabVIEW zu erforschen. In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen der Hardwareauswahl, einschließlich Auflösung und Abtastrate, sowie die Grundlagen der Sensorkonnektivität, einschließlich Erdungs- und Verbindungskonfigurationen, kennen. Im Kurs lernen Sie, wie man den NI-DAQmx-Treiber zum Messen, Generieren und Synchronisieren von Datenerfassungstasks verwendet. Sie erlernen darüber hinaus die Programmierung endlicher und stetiger Erfassungen sowie empfohlene Methoden für das Timing, die Triggerung und die Protokollierung betreffend Hardware und Software. Im Kurs „Datenerfassung mit LabVIEW NXG“ werden praktische Fertigkeiten bei der Konfiguration und Programmierung von NI-DAQ-Hardware mit NI-DAQmx und LabVIEW vermittelt.

Kursdetails

Datenerfassung mit LabVIEW NXG – Kursübersicht

Lektion Übersicht Themen
Messen von Spannung oder Strom (analoge Erfassung) Sie lernen, wie man die geeignete Hardware auswählt und anschließt, einen DAQmx-Task entsprechend konfiguriert und eine analoge Messung validiert.
  • Auswahl der geeigneten DAQ-Hardware auf Grundlage von Auflösung, Erfassungsbereich und Empfindlichkeit
  • Bestimmen der richtigen Abtastrate zur Vermeidung von Aliasing und zur Ermittlung der benötigten Daten
  • Erkennen der korrekten Erdungskonfiguration für den Anschluss eines analogen Eingangssignals 
  • Die Optionen für die Konfiguration des DAQmx Create Channel VI verstehen, um eine Messung am Analogeingang vorzunehmen
Erzeugen eines Analogsignals (Analogausgang) In dieser Lektion lernen Sie, wie man die geeignete Hardware auswählt und anschließt, einen DAQmx-Task entsprechend konfiguriert und ein analoges Signal validiert.
  • Auswahl der geeigneten DAQ-Hardware auf Grundlage von Auflösung, Erfassungsbereich und Empfindlichkeit
  • Die Optionen für die Konfiguration des DAQmx Create Channel VI verstehen, um ein Signal am Analogausgang zu erzeugen
  • Erkennen der Merkmale bei der Stromerzeugung
Erzeugen oder Lesen eines Digitalsignals In dieser Lektion wird erläutert, wie man die geeignete Hardware auswählt und anschließt, einen DAQmx-Task entsprechend konfiguriert und ein Digitalsignal validiert.
  • Auswahl der geeigneten DAQ-Hardware auf der Grundlage der Art des Digitalsignals, das Sie lesen oder erzeugen müssen
  • Den Unterschied zwischen dem Anschluss von stromziehenden und stromliefernden Geräten verstehen
  • Die Optionen für die Konfiguration des DAQmx Create Channel VI verstehen, um Digitalsignale zu lesen und zu schreiben.
  • Beschreiben der Merkmale von Zählersignalen
Auswählen des zu untersuchenden Signals Sie lernen, wie man ein bestimmtes Signal auswählt und wie man den DAQmx-Task konfiguriert, einschließlich aller speziellen Anforderungen an die Signalaufbereitung.
  • Dehnung, Kraft oder Druck (Messungen in Brückenschaltung)
  • Schall, Schwingungen und Beschleunigung (IEPE-Messungen)
  • Temperatur
  • Begrenzungslinien, Frequenz, Einschaltdauer und Impulsbreite
  • Position oder Rotation (zählergestützte Erfassung)
Programmieren mit der NI-DAQmx API In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie Anwendungen mit der DAQmx-API programmieren, mit der die Datenkommunikation zwischen einem DAQ-Gerät und einem Computer automatisiert wird.
  • Überblick über die DAQmx-Codestruktur
  • Einlesen einer endlichen Datenmenge
  • Erzeugen einer endlichen Datenmenge
  • Kontinuierliche Kommunikation von Daten
Programmierung mehrerer Datenkanäle Sie lernen verschiedene Möglichkeiten kennen, um Tasks mit mehreren Kanälen zu erstellen und erfahren, wann Sie diese verwenden können.
  • Kommunikation mit mehreren Datenkanälen
  • Erstellen von Tasks mit mehreren Geräten 
  • Verwendung von mehreren Zeilen des DAQmx-Codes in einem einzelnen VI
Triggerung unter einer bestimmten Bedingung In dieser Lektion beginnen Sie mit der Datenerfassung unter einer bestimmten Bedingung und verstehen, wie man Hardwarequellen als Trigger verwendet.
  • Überblick über die Triggerung
  • Hardwaretrigger-Typen
  • Hardwaretrigger-Quellen
Methoden für Timing und Synchronisation In dieser Lektion werden Sie mit geeigneten Methoden zur Synchronisierung mehrerer DAQ-Tasks vertraut gemacht.
  • Überblick über Synchronisierung
  • Synchronisierung eines Einzelgeräts mit einem gemeinsamen Trigger
  • Identifizieren von Einschränkungen bei der Synchronisierung gemeinsamer Trigger
  • Synchronisierung mehrerer Geräte
  • Synchronisierung bestimmter Hardwareserien
Protokollierung von Messdaten auf einem Datenträger In dieser Lektion wird erklärt, wie man Daten in eine TDMS-Datei (Technical Data Management Streaming) protokolliert und die Daten zur Analyse und Nachbearbeitung gespeichert.
  • TDMS-Überblick 
  • Daten protokollieren mit der DAQmx-API 
  • Verwaltung von TDMS-Daten 
  • Anzeigen von TDMS-Daten
Systemspezifische Hinweise In dieser Lektion wird auf weitere Aspekte beim Aufbau eines DAQ-Systems eingegangen.
  • Systemspezifische Hinweise für die Hardware
  • Genauigkeit eines Systems ermitteln
  • Bus- und computerspezifische Hinweise
  • Wie Sie mit der Programmierung Ihrer Anwendung loslegen können

Jetzt starten mit „Datenerfassung in LabVIEW NXG“