Kundenlösungen aus dem Bereich industrielles Internet der Dinge

Überblick

Dank leistungsstarker Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Expertenwissen auf dem Gebiet des industriellen Internets der Dinge (Industrial Internet of Things, IIoT) und eines umfassenden Partnernetzwerks unterstützt NI bereits zahlreiche Anwender dabei, die Vorteile des IIoT zu nutzen und die „Dinge“ zu optimieren, auf die es ankommt.

Längere Betriebszeiten durch vorausschauende Wartung

Categorical Image

London Underground verbessert dank dezentraler Zustandsüberwachung die Zuverlässigkeit für 200 Millionen Fahrgäste jährlich

London Underground implementierte ein groß angelegtes, verteiltes System für die Victoria Line, um 385 Gleisstromkreisanlagen der tiefliegenden Röhrenbahn (Tube) von einer zentralen Stelle aus simultan und in Echtzeit zu überwachen. Mit diesem System kann London Underground aktiv auf potenzielle Ausfälle reagieren und bessere Einblicke in die Lebensdauer der Anlagen erhalten. Daraus ergaben sich längere Betriebszeiten für die Victoria Line und eine Reduzierung der Ausfallzeiten für Fahrgäste um schätzungsweise 39.000 Stunden pro Jahr, was zu jährlichen Einsparungen von ca. 350.000 Pfund führte.

Zur Kundenlösung

 

 

Höhere Leistung dank intelligenter, dezentraler Steuerung und Überwachung

Categorical Image

FireFly Equipment steigert die Produktivität und reduziert Kosten mit intelligenter Erntemaschine für Grassoden

FireFly Equipment entwickelte eine intelligente Maschine für die Grassodenernte, mit der Anwender die Produktivität im Vergleich zur manuellen Methode verdoppeln, 20 Prozent schneller ernten und im Vergleich mit anderen Erntemaschinen nur die Hälfte des Kraftstoffs benötigen. In dieser Maschine wird alles von CompactRIO gesteuert, darunter die Datenerfassung, die Benutzeroberfläche und die Motorsteuerung. Darüber hinaus kann FireFly mit dieser IIoT-Lösung dezentral Diagnosen durchführen, Firmware-Updates aufspielen und dem Endanwender Vor-Ort-Schulungen und -Anleitungen bereitstellen.

Zur Kundenlösung

 

 

Verbesserung des Produktdesigns und der -fertigung durch vernetzte Sensordaten

Categorical Image

Jaguar Land Rover verbessert mit der Lösung für Big Analog Data™ die Produktentwicklung und steigert die Kundenzufriedenheit

Jaguar Land Rover implementierte eine Lösung zum Verwalten und Analysieren von bis zu 500 GB an Daten pro Tag. Eine vollständige automatisierte Routine ermöglichte es dem Unternehmen, Daten 20-mal schneller als mit vorherigen manuellen Methoden zu durchsuchen, zu überprüfen, zu analysieren und auszuwerten sowie die analysierte Datenmenge von ungefähr 10 auf über 95 Prozent zu steigern. Dank dieser Verbesserungen war Jaguar Land Rover in der Lage, mehr potenzielle Probleme zu beheben, bevor die Endprodukte an Kunden ausgeliefert wurden, und steigerte somit auch die Kundenzufriedenheit.

Zur Kundenlösung