National Instruments-Support für Windows 7, Windows Server 2008 R2 und alle 32-Bit-Windows-Versionen

National Instruments setzt sich zum Ziel, Support für eine Vielzahl von Test- und Messlösungen auf den neuesten und beliebtesten Betriebssystemen in der Branche anzubieten. Da Microsoft den erweiterten Support für Windows 7 und Windows Server 2008 zugunsten neuerer Plattformen einstellt, wird National Instruments den Support ebenfalls auslaufen lassen.

Am 1. Mai 2021 werden Windows 7 (32- und 64-Bit), Windows Server 2008 R2 sowie sämtliche 32-Bit-Windows-Betriebssysteme von NI-Software nicht mehr unterstützt. Hard- und Software von National Instruments, die nach dem 1. Mai 2021 herausgegeben wurde, kann auf diesen Betriebssystemen möglicherweise nicht korrekt installiert oder ausgeführt werden.

Auch nach dem 1. Mai 2021 wird National Instruments weiterhin neue 32-Bit-Versionen vieler Anwendungen (z.B. NI-LabVIEW, NI-TestStand) zur Verfügung stellen und die Entwicklung und Bereitstellung von 32-Bit-Anwendungen auf kompatiblen 64-Bit-Windows-Betriebssystemen unterstützen. Neue Versionen der NI-Hardwaretreiber lassen sich nur auf unterstützten 64-Bit-Betriebssystemen installieren und werden einen 32-Bit- sowie einen 64-Bit-Benutzermodus haben; aus diesem Grund können Benutzer weiterhin 32- oder 64-Bit-Anwendungen auf unterstützten 64-Bit-Betriebssystemen ausführen.

Bestehende Hard- und Software von National Instruments, die vor dem 1. Mai 2021 herausgegeben wurde, bleibt davon unberührt und wird weiterhin gemäß den Bestimmungen der jeweiligen Produktlebensdauer unterstützt. Weitere Informationen zum Betriebssystem-Support für die einzelnen Produkte sind in den zugehörigen Readme-Dateien, Ressourcen zur Produktdokumentation und Richtlinien zur Produktlebensdauer zu finden.

 

Nützliche Links