Archived: Deinstallieren oder Reparieren von NI-Software oder -Treibern unter Windows

NI does not actively maintain this document.

This content provides support for older products and technology, so you may notice outdated links or obsolete information about operating systems or other relevant products.

Überblick

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Entwicklungsumgebungen, Toolkits, Module und Treiber von NI-Software unter Windows XP, Windows Vista oder Windows 7 deinstallieren oder reparieren können. Dies kann hilfreich sein, wenn ihr Produkt nicht ordnungsgemäß funktioniert.

Inhalt

Einführung

Mit den folgenden Schritten können Sie NI-Softwareprodukte unter Windows XP, Windows Vista oder Windows 7 deinstallieren oder reparieren.

Hinweis: Wenn Sie den NI-Paketmanager (NIPM) für Produkte wie LabVIEW NXG oder DAQExpress verwenden, folgen Sie der Anleitung in diesem Artikel. Wenn Sie nicht sicher sind, welcher Artikel auf Sie zutrifft, fahren Sie zunächst hier fort und prüfen Sie Schritt 6.

Hinweis: Bei einer Reparatur von NI-Softwareprodukten werden fehlende oder beschädigte Dateien, Registrierungsschlüssel und Verknüpfungen neu installiert. Die in der Registrierung gespeicherten Einstellungen werden hierbei möglicherweise auf die Standardwerte zurückgesetzt. Daher sollten Sie sich Ihre individuellen Programmeinstellungen zuvor notieren.

 

Schritte zur Deinstallation oder Reparatur

  1. Stellen Sie sicher, dass alle Softwareprodukte von National Instruments geschlossen sind.
  2. Öffnen Sie die Windows-Systemsteuerung.
  3. So verwalten Sie Ihre Programme:
    • Wählen Sie unter Windows XP Software aus.
    • Wählen Sie unter Windows Vista oder Windows 7 in der Kategorie „Programme“ die Option Programme und Funktionen aus. Stellen Sie sicher, dass Sie über Administratorrechte verfügen, da Sie andernfalls möglicherweise nicht für den Zugriff oder für Änderungen an dieser Programmliste berechtigt sind.
  4. Wählen Sie den Eintrag National Instruments Software aus.
  5. Klicken Sie unter Windows XP auf die Schaltfläche Ändern/Entfernen, um das Konfigurationsprogramm für NI-Software zu starten.



    Klicken Sie unter Windows Vista oder Windows 7 auf die Schaltfläche Deinstallieren/Ändern in der Symbolleiste über der Softwareliste.



    Hinweis: Wenn Sie nicht auf die Liste zum Hinzufügen oder Entfernen von Programmen zugreifen können, können Sie das Fenster National Instruments Software auch manuell öffnen, indem Sie uninst.exe über folgendes Verzeichnis aufrufen:

    <Programme>\National Instruments\Shared\NIUninstaller


  6. Wählen Sie zur Deinstallation des Softwareprodukts die entsprechende Software aus der Liste aus und klicken Sie auf Deinstallieren, um den Assistenten zu starten und den Vorgang abzuschließen. Wenn Sie das Softwareprodukt reparieren möchten, fahren Sie mit Schritt 7 fort.

    Wenn das Popup-Fenster andere Informationen enthält als unten angegeben, müssen Sie wahrscheinlich stattdessen die Schritte in diesem Artikel befolgen.


  7. Wählen Sie die gewünschte Software aus der Liste aus und klicken Sie auf Reparieren.



    Das Installationsprogramm fordert Sie zur Eingabe der Distribution (Installationsquelle) auf, von der das Produkt ursprünglich installiert wurde.


  8. Navigieren Sie zur Installationsquelle (üblicherweise Ihre Software-DVD oder der Ordner, in den die Medien heruntergeladen wurden) und wählen Sie die Datei nidist.id oder nisuite.xml aus. Sämtliche NI-Installationsmedien oder -Distributionen enthalten die Datei nidist.id oder nisuite.xml im Stammverzeichnis.



  9. Nachdem Sie die Datei ausgewählt haben, klicken Sie auf Öffnen, um zum vorherigen Fenster zurückzukehren.


  10. Klicken Sie auf OK, um mit der Reparatur fortzufahren. Wenn während des Vorgangs mehr als eine Distribution erforderlich ist, wird das Dialogfeld zum Auswählen der Distribution mehrfach angezeigt. Der obere Bereich des Dialogfelds zeigt das Produkt an, für das die Distribution benötigt wird. Wiederholen Sie die Schritte 7–9 für jede erforderliche Distribution.
  11. Starten Sie Ihren Computer neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden, die Reparatur abzuschließen.