Hardware-in-the-Loop- und Embedded-Software-Test

Ingenieure müssen Luft- und Raumfahrt- sowie Verteidigungssysteme virtuell testen, bevor eine Überprüfung in der realen Welt erfolgen kann, damit Risiken bezüglich Kosten und anderer Gefahren gemindert werden. Mit dem Hardware-in-the-Loop-Test (HIL) können Sie eingebettete Systeme zu einem früheren Zeitpunkt im Entwicklungszyklus testen.

HIL-Simulation für die Luft- und Raumfahrt

Mit der Hardware-in-the-Loop-Simulation Kosten und Planungsrisiken reduzieren

Für die Anbieter in der Luft- und Raumfahrtbranche geht es vor allem darum, qualitativ hochwertige Produkte mit überdurchschnittlicher Lebensdauer bereitzustellen. Ein schneller und flexibler Ansatz für den Embedded-Software-Test ist der Schlüssel zur Einhaltung enger Fristen und knapp bemessener Budgets. Wenn sich das Testen von Satelliten und Flugzeugen in der Praxis aufgrund von Kosten, Verfügbarkeit und Sicherheit als unzweckmäßig erweist, reduzieren virtuelle Tests das Risiko. Die HIL-Simulation vereinfacht die Durchführung von Echtzeittests mit Szenariomodellen, bevor Sie risikoreiche und kostspielige Tests durchführen, die mehr Zeit in Anspruch nehmen. Die Testlösungen von NI ermöglichen modellbasiertes Testen mithilfe einer flexiblen Plattform. Mit diesem softwaredefinierten Ansatz werden bestehende Systeme mit innovativer Technologie aufgerüstet, damit Sie Embedded-Software auf LRUs wie der digitalen Triebwerksregelung (FADEC), dem Flugsteuerungscomputer, Luftmanagementsystemen und der Stellgliedelektronik testen können. Die HIL-Systeme von NI können auch als digitaler Zwilling oder Flatsat verwendet werden, damit Sie Flugkontrollcomputer für Raumfahrtsysteme am Boden testen können.

Im Fokus​

HIL-Ressourcenleitfaden

Erfahren Sie mehr über HIL-Prüfsystemarchitekturen, die Auswahl der passenden I/O-Schnittstellen für HIL-Systeme und die Verwendung von Fault Insertion Units (FIU) für elektronische Tests.

Produkte und Lösungen​

NI Alliance Partner Network

Mit dem Alliance Partner Network stehen Experten bereit, darunter Systemintegratoren und -berater sowie LabVIEW Tools Network-Anbieter, die weltweit für die Projektberatung zur Verfügung stehen und Komplettlösungen für die HIL-Simulation bereitstellen, die an kundenspezifische Testanforderungen angepasst werden.

Unser Beitrag


Services für mehr Erfolg

Neben unseren erstklassigen Produkten erhalten Sie Serviceleistungen von Experten rund um den Globus, die Sie beim Erreichen Ihrer Ziele unterstützen. NI stellt Ihnen in jeder Phase Ihrer Anwendung Schulungen, technischen Support, Beratung und Integrationsleistungen sowie Wartungsprogramme für eine erfolgreiche Umsetzung zur Verfügung.

Erfahren Sie, wie Sie die Abdeckung Ihrer Embedded-Software-Tests erhöhen können.

Laden Sie das PDF herunter, um mehr darüber zu erfahren, wie HIL-Simulatoren auf einer offenen und modularen Architektur aufgebaut sind, die auf kommerzieller Standardhardware (COTS) wie PXI und SLSC basiert. Durch ein hohes Maß an Flexibilität können Sie Systeme an Ihre Testanforderungen anpassen, um mit aufkommenden Branchentrends Schritt halten zu können.

Durch Klicken auf Download stimmen Sie den Bedingungen der NI-Datenschutzerklärung zu.