NI stellt neue Funktionen für LabVIEW NXG vor

NI erweitert LabVIEW NXG um schnelle, flexible und webfähige Funktionen.

Pressemitteilung, 27. November 2018 – National Instruments (Nasdaq: NATI) trägt mit seiner softwarezentrierten Plattform zu einer schnelleren Entwicklung leistungsstarker automatisierter Mess- und automatisierter Prüfsysteme bei. Das Unternehmen stellt heute ein neues Release von LabVIEW NXG vor, eine weitere Investition in die nächste Generation seiner Systemdesignsoftware LabVIEW.

In der aktuellen Version von LabVIEW NXG wurden einige der zeitaufwendigsten Aufgaben bei automatisierten Mess- und automatisierten Prüfanwendungen vereinfacht wie z. B. die Einrichtung und Konfiguration von Systemen, die Entwicklung von Mess- und Prüfcode sowie die Erstellung webfähiger Anwendungen. Diese Verbesserungen unterstützen Anwender bei der Einhaltung knapper Markteinführungsfristen.

„Seit der Einführung von LabVIEW NXG im Jahr 2017 haben wir kontinuierlich daran gearbeitet, die Programmierung und Messautomatisierung für Ingenieure und Wissenschaftler noch intuitiver und zugänglicher zu gestalten“, so Dave Wilson, Vice President of Platform Software bei NI. „In den letzten eineinhalb Jahren haben wir LabVIEW NXG über 40 neue Funktionen hinzugefügt und damit eine bemerkenswert effiziente Entwicklungssoftware geschaffen, sodass Ingenieure mit nur einem Tool ihre Testergebnisse konfigurieren, automatisieren und visualisieren können.“

Zu den neuen Funktionen von LabVIEW NXG gehören:

  • LabVIEW NXG FPGA Module: Das Modul bietet Unterstützung für USRP- (Universal Software Radio Peripheral) und FlexRIO-Kintex-7-Geräte sowie neue Arbeitsabläufe für eine schnellere FPGA-Entwicklung und -Fehlerbehebung.
  • LabVIEW NXG Web Module: Das Modul beinhaltet Ereignisse und Eigenschaften für dynamische Webanwendungen, Unterstützung für die Integration von JavaScript-Bibliotheken in WebVIs und Zugriff auf SystemLink™-Cloud-Software, ein von NI gehosteter Cloud-Dienst mit einfachem und sicherem Web-Hosting für WebVIs.
  • Verbesserungen der Entwicklungsumgebung: Zu den Verbesserungen gehören Integrations- und Softwareentwicklungstools für die schnelle Anpassung von Anwendungen, u. a. mit Unterstützung für registrierte .NET-Assemblys, sowie neue Tools für Projektabhängigkeiten und die Möglichkeit zur Anbindung von MATLAB®-Software von The MathWorks, Inc. Über die Schnittstelle für MATLAB lässt sich MATLAB-Code direkt aus LabVIEW NXG heraus aufrufen, sodass bestehendes IP vollständig wiederverwendet werden kann.

Aufbauend auf mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung setzt die aktuelle Version der nächsten Generation von LabVIEW eine Reihe von Software-Releases fort, die die Entwicklungsfunktionen von LabVIEW vom Entwurf bis zum Testen stetig erweitern. Mit dem Kauf von LabVIEW haben Anwender sowohl Zugriff auf LabVIEW NXG als auch LabVIEW 2018.

Eine Evaluierungsversion von LabVIEW NXG steht auf der Seite ni.com/labviewnxg zur Verfügung.

Über NI

NI (ni.com) stellt leistungsfähige automatisierte Testsysteme und automatisierte Messsysteme bereit, um Sie bei der Bewältigung technischer Herausforderungen heute und auch in Zukunft zu unterstützen. Unsere offene, softwaredefinierte Plattform, die auf modularer Hardware und einem stetig wachsenden Ökosystem basiert, unterstützt Sie bei der Umsetzung innovativer Ideen in praktische Lösungen.

Agenturkontakt DACH

Edelman Deutschland

E-Mail: NIGermany@edelman.com