Im Zeitraum vom 3:00AM CST Saturday, August 15 – 10:00PM CST Saturday August 15 führen wir auf ni.com System-Upgrades durch, um unsere Online-Dienste zu verbessern. Aufgrund dessen kann es zu vorübergehenden Verbindungsausfällen kommen. Wir bitten dies zu entschuldigen.

SPICE-Simulationsmodelle

Inhalt

Übersicht

Mit der National Instruments „SPICE Simulation Fundamentals“-Serie erhalten Sie kostenlose Lernressourcen zum Thema Schaltungssimulation im Internet. Die Serie besteht aus Tutorials und Informationen über SPICE-Simulation, Kompatibilität mit OrCAD pSPICE, SPICE-Modellierung und andere Konzepte in der Schaltungssimulation.

Weitere Informationen finden Sie auf der Hauptseite von SPICE Simulation Fundamentals.

Die Serie ist in eine Reihe von detaillierten Artikeln unterteilt, die Ihnen Gebrauchsanleitungen zu den wichtigsten Konzepten und Besonderheiten der SPICE-Simulation bieten.

Die Schaltungssimulation ist ein wichtiger Bestandteil jedes Designprozesses. Durch die Simulation Ihrer Schaltkreise können Sie Fehler frühzeitig erkennen und kostspielige sowie zeitaufwendige Nacharbeiten an Prototypen vermeiden. Sie können auch problemlos Komponenten austauschen, um Designs mit unterschiedlichen Stücklisten (BOMs) auszuwerten.

Der Einsatz hochwertiger SPICE-Modelle ist für eine genaue und erfolgreiche SPICE-Simulation zentral. Während die meisten Schaltungssimulationspakete wie Multisim mit Tausenden Komponenten und SPICE-Simulationsmodellen ausgestattet sind, sind Konstrukteure häufig auf Teile angewiesen, die in der verfügbaren Datenbank fehlen. Für solche Situationen verfügt das Softwaretool in der Regel über eine Möglichkeit, der Datenbank benutzerdefinierte Komponenten und Modelle hinzuzufügen. Multisim bietet beispielsweise einen detaillierten Assistenten zur Komponentenerstellung, der den Konstrukteur durch den Definitionsprozess für benutzerdefinierte Bauteile für die Simulation und das PCB-Layout führt (siehe „Erstellung benutzerdefinierter Komponenten in Multisim“).

 

Was ist ein SPICE-Simulationsmodell?

Ein SPICE-Modell ist eine textbasierte Beschreibung einer Schaltungskomponente, die vom SPICE-Simulator verwendet wird, um das Verhalten dieses Teils unter verschiedenen Bedingungen mathematisch vorherzusagen. Die SPICE-Modelle reichen von den einfachsten einzeiligen Beschreibungen einer passiven Komponente wie eines Widerstands bis hin zu extrem komplexen Teilschaltungen, die Hunderte von Zeilen umfassen können.

SPICE-Modelle sollten nicht mit pSPICE-Modellen verwechselt werden. pSPICE ist ein proprietärer Schaltungssimulator, der von OrCAD angeboten wird. Zwar sind einige pSPICE-Modelle mit SPICE kompatibel, doch eine Garantie gibt es hierfür nicht. SPICE ist der am weitesten verbreitete Schaltungssimulator und ein offener Standard.

 

Modellgeneratoren

Einige SPICE-Simulationsprogramme wie Multisim verfügen über Modellgeneratoren, um automatisch SPICE-Modelle für verschiedene Komponenten zu erzeugen. Multisim Version 10.1 bietet 24 SPICE-Modellgeneratoren.

 

Wo kann man nach SPICE-Simulationsmodellen suchen?

Die beste Anlaufstelle für SPICE-Modelle stellt die Website des Anbieters oder Herstellers dar. Nachfolgend sind einige der beliebtesten Chip-Anbieter aufgeführt, die SPICE-Modelle auf ihrer Website anbieten.

Anbieter

 Beschreibung

Analoge Geräte

Verstärker und Komparatoren, Analog-Digital-Wandler, Digital-Analog-Wandler, Embedded Processing und DSP, MEMS und Sensoren, RF/IF-Komponenten, Schalter/Multiplexer, analoge Mikrocontroller, Schnittstellen-, Leistungs- und Wärmemanagement

Apex Microtechnology

Linearverstärker, PWM-Verstärker

Christophe Basso

Getaktete Netzteile

Coilcraft, Inc.

Leistungsmagnete, RF-Induktoren, EMI/RFI-Filter, Breitbandmagnete

Duncan Amps

Verstärker, Vakuumröhren

Infineon Technologies AG

Faseroptik, Mikrocontroller, Leistungshalbleiter, diskrete Kleinsignal-Bauelemente

Kemet Homepage

Oberflächenmontierte Kondensatoren aus Aluminium, Keramik und Tantal sowie leitungsgebundene Kondensatoren aus Keramik und Tantal

Maxim

Verstärker und Komparatoren, analoge Schalter und Multiplexer, Taktgeber, Zähler, Verzögerungsleitungen, Oszillatoren, RTCs, Datenwandler, Sample-and-Holds, digitale Potenziometer, Glasfaser und Kommunikation, Filter (analog), Hochfrequenz-ASICs, Hot-Swap- und Leistungsschalter, Schnittstellen und Verbindungen, Speicher: flüchtig, NV, Multifunktion, Wärmemanagement, Sensoren, Sensor-Conditioner, Bezugsspannungen, Wireless, RF und Kabel

ON Semiconductor

Energieverwaltung, Verstärker, Komparatoren, Analogschalter, Thyristoren, Dioden, Gleichrichter, Bipolartransistoren, FETs, Standardlogik, Differenzlogik

Polyfet

Polyfet-Transistoren

STMicroelectronics

Verstärker und lineare , analoge sowie gemischte Signal-ICs, Dioden, EMI-Filterung und -Konditionierung, Logik, Signalschalter, Speicher, Mikrocontroller, Energieverwaltung, Schutzgeräte, Sensoren, Smartcard-ICs, Thyristoren und Wechselstromschalter, Transistoren

Texas Instruments

Puffer, Treiber und Sende-Empfangs-Geräte, Flipflops, Latches und Register, Gates, Zähler, Decoder/Encoder/Multiplexer, Digitalkomparatoren

Tyco Electronics (ehemals Amp)

Elektromechanische Komponenten, passive Komponenten, Stromquellen, RF- und Mikrowellenprodukte

Vishay

Hersteller von analogen Schaltern, Kondensatoren, Dioden, Induktoren, integrierten Modulen, Leistungs-ICs, LEDs, Leistungs-MOSFETs, Widerständen und Thermistoren.