Corporate Impact

NI hat sich zum Engineering für eine bessere Welt verpflichtet. Unsere Corporate-Impact-Strategie für 2030 nennt ehrgeizige Ziele, um dies zu erreichen. Gestalten wir also eine Gesellschaft, die für uns alle taugt, und einen gesunden Planeten, der uns trägt – für die nächsten 100 Jahre und darüber hinaus!

Das Gesicht der Technik verändern

Wir stellen uns eine Welt vor, in der Ingenieure hinsichtlich ethnischer, kultureller und geschlechtsspezifischer Aspekte so breit gestreut sind wie in der Gesellschaft. Wir werden auf diese Vision hinarbeiten, indem wir die Vielfalt unserer eigenen Belegschaft erhöhen, angehende Ingenieure unterstützen und ein größeres Zugehörigkeitsgefühl zu unserer Branche schaffen.

 

Möchten Sie mitmachen? Entdecken Sie Karrieren bei NI.

Diversität in der Belegschaft und Unternehmensführung

Diversität im Technologiebereich fördert Innovationen bei der Arbeit und die Gleichstellung von Menschen in unserer Gesellschaft. Wir arbeiten an ehrgeizigen Moonshot-Zielen, um die Repräsentation von Frauen und Menschen aller Hautfarben in der Belegschaft und Führung von NI bis 2030 deutlich zu erhöhen.

Inklusion kultivieren

Bei NI verstehen wir unter einer integrativen Kultur eine Umgebung, in der sich alle Mitarbeiter willkommen, geschätzt, respektiert und gehört fühlen. Wir haben ein engagiertes Team für Diversität, Gleichstellung und Inklusion sowie globale Arbeitsgruppen. Gemeinsam pflegen wir die Inklusion durch Mitarbeiterressourcengruppen, Schulungen und Veranstaltungen sowie einen offenen Dialog.

Diversifizierung der MINT-Pipeline

Die Pipeline für technische Talente hat sich in den letzten 20 Jahren nicht wesentlich verändert. Aus diesem Grund investieren wir in den nächsten vier Jahren 3,4 Millionen US-Dollar in MINT-Bildungsinitiativen für unterrepräsentierte oder wirtschaftlich benachteiligte Schüler und Studenten. Und wir werden 25 Prozent unserer Freiwilligenstunden damit verbringen, MINT-Bildungsinitiativen zu unterstützen.

Projekt Lead the Way

Die Organisation Projekt Lead the Way bietet PreK-12-Schülern und -Lehrern einen praktischen, interdisziplinären, MINT-basierten Lehrplan, der die Schüler auf einzigartige Weise darauf vorbereitet, im Leben außerhalb des Klassenzimmers erfolgreich zu sein. PLTW verwendet NI-Technologie in seinen Klassen. Schon jetzt helfen unser vierjähriges Stipendium und unsere Partnerschaft der Organisation dabei, unterversorgten Studenten eine umfassende Ingenieurausbildung zu bieten. 

Code2College

Eine Pipeline für die vielfältigsten technischen Talente: Code2College verschafft historisch benachteiligten Schülern Zugang zur MINT-Branche und hilft beim Vermitteln technischer Fähigkeiten und praktischer Erfahrungen. Zusätzlich zu einem vierjährigen Stipendium unterstützt NI Code2College durch Freiwilligenarbeit, Workshop-Angebote und Praktikumsmöglichkeiten an Schulen.

FIRST®

NI hat sein sechsjähriges Engagement für FIRST verlängert: eine inklusive Robotik-Gemeinschaft, die junge Menschen auf die Zukunft vorbereitet. Gemeinsam machen wir MINT-Programme für Mädchen, Schüler aller Hautfarben und wirtschaftlich benachteiligte Jugendliche noch zugänglicher. NI ist außerdem Hauptsponsor des neuen FIRST Virtual Mentor Networks.

Gerechtigkeit und Erfolg für alle sichern

Wir stellen uns eine blühende Gesellschaft mit weniger Ungleichheiten (in den Bereichen Wirtschaft, Ethnie und Gender) vor, der es besser geht und in der mehr Wohlstand für alle vorhanden ist. Unsere Arbeit beginnt innerhalb von NI mit der Pflege eines gleichberechtigten und florierenden Arbeitsplatzes. Wir werden auch die Vielfalt in unserer eigenen Lieferkette fördern, dies wird sich wiederum wirtschaftlich auf alle Beteiligten auswirken. Indem wir außerdem das Erscheinungsbild der Technik verändern, werden wir die Zugangschancen zu besser bezahlten Arbeitsplätzen im technischen Bereich erhöhen.

Gleichstellung und Wohlbefinden für alle bei NI

Mit unserem NI-Thrive-Programm unterstützen wir NI-Mitarbeiter dabei, das Wohlbefinden in jedem Aspekt ihres Lebens zu verbessern: Gemeinschaft, Sinn- und Zweckempfinden sowie emotionales, körperliches und finanzielles Wohlergehen. Um den finanziellen Aspekt anzugehen, arbeiten wir auch daran, für alle Mitarbeiter in ähnlichen Rollen und auf ähnlichen Ebenen sowie mit vergleichbarer Leistung und Wirkung eine Gleichstellung hinsichtlich der Gesamtvergütung zu erreichen.

Diversität bei Zulieferern

Eine diverse und gleichgestellte Beschaffung wirkt sich in unseren Gemeinschaften positiv aus. Unser Ziel ist es, dass bis 2030 unsere Lieferanten zu 16 Prozent kleine und diverse Unternehmen sein werden (einschließlich solcher, die Frauen, People of Color, ethnischen Minderheiten, Veteranen, LGBTQ+-Personen oder Menschen mit Behinderungen gehören). Erfahren Sie mehr über unsere Anforderungen an Zulieferer.

Gesunde Gemeinschaften

Wir unterstützen Initiativen für wirtschaftliche Chancen durch Geld- und Produktspenden sowie durch freiwilliges Engagement. NI startet das neue NI Restart Program, um ukrainische Flüchtlinge zu unterstützen, die in der EMEA-Region Arbeit suchen. Wir haben 2,5 Millionen US-Dollar für die COVID-19-Hilfe in den Gemeinschaften eingesetzt, in denen wir leben und arbeiten. Und wir investieren effektiv in Projekte wie Austin Habitat for Humanity für die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum.

Technologie für einen gesunden Planeten

Wir stellen uns eine Welt vor, in der alle Branchen und Regierungen zusammenarbeiten, um Ökosysteme zu schützen und wiederherzustellen sowie unser Klima zu stabilisieren, indem wir den Temperaturanstieg bremsen. Wir werden unseren Beitrag leisten, indem wir die negativen Auswirkungen unserer Betriebe und unserer Produkte auf die Umwelt verringern und Innovatoren die Möglichkeit bieten, neue umweltfreundliche Technologien zu entwickeln.

Reduzierung unseres betrieblichen Footprints

Unsere Corporate Impact Strategy für 2030 umfasst Ziele zum Erreichen von „Zero Waste“ in NI-eigenen Gebäuden, zur Schonung natürlicher Ressourcen, zum Schutz der biologischen Vielfalt, zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen und zur Gestaltung von 100 % unserer neuen Gebäude und Umbauten nach LEED- und WELL-Standards. Wir haben drei LEED-zertifizierte Gebäude und zwei weitere, die nach LEED-Standards gebaut wurden. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ressourcen schonen.

Reduzierung des Produkt-Footprints

Wir glauben, dass die Welt zu einem kreisförmigen Wirtschaftsmodell übergehen muss, in dem wir zum Erhalt unseres Planeten die Entstehung von Abfall und Umweltverschmutzung vermeiden, Produkte und Materialien in Gebrauch halten und natürliche Systeme regenerieren. Wir haben uns dazu verpflichtet, das Design, die Herstellung und die Verpackung von Produkten nachhaltig zu verbessern. Erfahren Sie mehr über unser Produktlebenszyklus-Management.

Produkte für einen gesunden Planeten

Unsere Produkte in den Händen von Innovatoren tragen dazu bei, den transformativen Wandel für unseren Planeten voranzutreiben. Durch unser neues Produktspendenprogramm werden wir NI-Produkte an finanziell in Frage kommende gemeinnützige und akademische Organisationen, B Corporations und soziale Unternehmen, die Technologien entwickeln, welche die ökologische Nachhaltigkeit fördern, rabattieren oder spenden.

NI in die Newsweek-Liste der verantwortungsvollsten Unternehmen (Most Responsible Companies) aufgenommen

„Dies ist eine Anerkennung für all die harte Arbeit, die wir geleistet haben, um das Gesicht des Ingenieurwesens zu verändern, eine gerechte und blühende Gesellschaft aufzubauen und einen gesunden Planeten zu entwickeln.“

– Tabitha Upshaw, Senior Director of Brand, Reputation and Impact, NI

Unser 2+1 Spendenversprechen

Bis 2030 werden wir 2 Prozent unseres jährlichen Vorsteuergewinns für wohltätige Zwecke in Form von Geld- und Produktspenden oder Rabatten verwenden. Und jedes Jahr verbringen NI-Mitarbeiter 1 Prozent ihrer Arbeitszeit ehrenamtlich in ihren Gemeinden.

 

Dieses Spendenversprechen verdoppelt unser derzeitiges Engagement: In den letzten 10 Jahren haben wir uns im Rahmen des „Austin Gives“-Programms verpflichtet, 1 Prozent unseres Vorsteuergewinns der lokalen Gemeinschaft zu spenden. Zusätzlich verdoppelt NI die freiwilligen Spendenbeiträge aller Mitarbeiter an berechtigte gemeinnützige Organisationen und wir ermutigen unsere Mitarbeiter, soziale Anliegen, die ihnen wichtig sind, zu unterstützen, sei es durch die gemeinnützigen Partner von NI oder auf eigene Initiative.

Förderungsrichtlinien

Wir bilden strategische Partnerschaften mit Gemeinschaftsorganisationen, die die MINT-Ausbildung, Diversität und Gleichstellung in der Pipeline für technische Talente, soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeitsinitiativen und die Entwicklung grüner Technologie fördern.

Produktzuschussprogramm

Wir spenden NI-Produkte an Lehrkräfte und Innovatoren, die sich den dringendsten sozialen und ökologischen Herausforderungen der Welt annehmen. Durch unsere Produktzuschüsse können Lehrkräfte unterrepräsentierten und wirtschaftlich benachteiligten Hochschulstudenten praktische Erfahrungen mit denselben Werkzeugen vermitteln, die von professionellen Ingenieuren und Wissenschaftlern weltweit verwendet werden.

Berichterstattung und Governance

Wir pflegen die Kultur der Ehrlichkeit und Integrität von NI durch strenge Unternehmensführungsstandards, klare Ethik- und Compliance-Richtlinien und transparente Kommunikation mit allen Stakeholdern.

Wesentliche Fragen

Im Jahr 2020 führte NI gemeinsam mit NSF International eine Wesentlichkeitsanalyse durch, bei der die ökologischen, sozialen und Governance-Themen ermittelt wurden, die für NI am bedeutendsten sind. Die Erkenntnisse aus dieser Studie dienten als Grundlage für die Ausarbeitung der Corporate Impact Strategy 2030 von NI und die damit verbundenen Ziele.

Relevante NI-Richtlinien

Informieren Sie sich über die NI-Richtlinien zur Wahrung der Integrität, zur Förderung von Gesundheit und Sicherheit sowie zur Minimierung der Umweltauswirkungen in unserer gesamten betrieblichen Tätigkeit und Lieferkette.