ADG realisiert flexible, komplexe Erzeugnisprüfung für die Herstellung von Drucksteuerventilen

Veröffentlichungsdatum: Jul 01, 2016 | 2 Ratings | 4.50 out of 5 | Drucken

Autor: Dr.-Ing. Chr. Truöl, ADG Automatisierungs GmbH Dresden

Industrie: Automotive, Automation

Produkte: LabVIEW RT V8.2, NI PXI-SystemNI PXI-6229NI PXI-6515GPIB

Aufgabe: Realisierung einer flexiblen, komplexen Ereignisprüfung für die Herstellung von Drucksteuerventilen

Lösung:
Einsatz von LabVIEW Real-Time und NI PXI für Erfassung der Daten und Prozesskopplung in Echtzeit

Für einen der Weltmarkthersteller für die Herstellung von Drucksteuerventilen (Knorr Bremse AG) wurde durch die ADG eine Lösung für eine flexible, komplexe Erzeugnisprüfung realisiert. Die geschaffenen End-of-Linie Prüfstände werden mittels LabVIEW Real-Time  realisiert und zeichnen sich durch hohen Komfort bei der Umsetzung der Prüfspezifikationen aus. Wesentliches Entwicklungsmerkmal ist, dass der Anwender seine jeweilige Prüfspezifikation ohne Programmierung umsetzen kann. Da nicht nur physikalische Größen getestet werden, sondern auch Eigenschaften, auf die nur mittels Kommunikation zugegriffen werden kann, galt es einen Synchronisationsmechanismus zu realisieren, der beide Teilprüfungen flexibel miteinander vereint.

Die Lösung war vor ihrer Portierung bereits jahrelang im Einsatz. Aus Sicherheitsgründen (Service, Wartbarkeit) sollte die Lösung auf LabVIEW Real-Time und somit auf eine zukunftsfähige Hard-/Software-Basis gestellt werden. Die Lösung wurde auf folgenden Betriebsystemen und Plattformen ausgeführt:

  • Office PC für die Visualisierung
  • PXI System für die Prozesssteuerung

Die Produkte von National Instruments dienen der Prozesskopplung, wobei für die Erfassung der Daten und die Prozessausgaben hohe Anforderungen an die Echtzeitfähigkeit gestellt werden. Vorteilhaft erweist sich beim Einsatz von LabVIEW Real-Time  die hohe Datenerfassungs- und Verarbeitungsrate bei gleichzeitig geringem Jitter. Ohne Echtzeitfähigkeit wären die speziellen Aufgaben nicht lösbar.

 

Abbildung: Realisierung des End-of-Line-Prüfstands mithilfe von LabVIEW Real-Time

Wesentlich für die Realisierung der Applikationen mit LabVIEW Real-Time waren nicht preisliche oder zeitlich Vorteile, da bei der Portierung größerer Applikationen Probleme auftreten können. Wichtig für den Kunden ist, dass mit der vorliegenden Lösung eine zukunftsfähige Lösung geschaffen wurde. Da NI ein weltweit operierendes Unternehmen ist, sind Serviceleistungen weltweit verfügbar. Dies ist für den Betrieb von Prüfanlagen (weltweit) von größter Bedeutung.

Weitere Informationen zu dieser Kundenlösung erhalten Sie über:

Dr.-Ing. Chr. Truöl
Geschäftsführer
ADG Automatisierung Dresden GmbH
Lingnerallee 3
01069 Dresden
Telefon: +49 351/4381-530
Telefax: +49 351/4381-539
Email: info@adg-dresden.de
Internet: http://www.automatisierung-dresden.de/

Weiterführende Informationen zu NI LabVIEW, LabVIEW Real-Time und PXI:

Weitere Kundenlösungen mit Hard- und Software von National Instruments finden Sie auf unserer Webseite http://www.ni.com/case-studies/.
 

Nach oben

Bookmark & Share


Ratings

Rate this document

Answered Your Question?
Yes No

Submit