Verbinden und Konfigurieren von Hardware

Nachdem Sie Ihre Software und Treiber installiert haben, müssen Sie Ihre Hardware anschließen und konfigurieren.

Wählen Sie Ihre Plattform

Wählen Sie die benötigte Hardware aus und folgen Sie den entsprechenden Anweisungen zur Installation und Konfiguration Ihres Systems.

DAQ

DAQ-Geräte erfassen elektrische und physikalische Signale von unterschiedlichen Sensoren. Die Palette von DAQ-Hardware reicht von Plug-and-Play-USB-Geräten bis hin zu PXI-Systemen mit hoher Kanalanzahl.

USB-DAQ-Geräte Die Palette der USB-DAQ-Hardware von National Instruments reicht von kostengünstigen busgespeisten Geräten bis hin zu leistungsstarken Multifunktions-I/O-Karten mit einer Reihe von I/O-Anschlussmöglichkeiten.

CompactDAQ NI CompactDAQ ist ein kleines modulares DAQ-System, das aus bis zu acht I/O-Modulen der C-Serie und einer über USB 2.0 oder Ethernet angeschlossenen Chassis-Schnittstelle besteht.

DAQ-Geräte für PCI/PCI Express und PXI/PXI Express Die Palette von Plug-in-DAQ-Hardware reicht von kostengünstigen Multifunktions-PCI/PCI-Express-Geräten bis hin zu leistungsstarken SC-Express-Sensormesssystemen.

Analoge Spannungssignale (für DC- und AC-Spannungsmessungen)

Analoge Ausgangssignale (für Erzeugung von DC- und AC-Spannungen)

Stromsignale (für Strommessungen und Spannungsschleifen im Bereich 4–20 mA)

Thermoelemente (für Temperaturmessungen)

Dehnungsmessstreifen (für Dehnungs-, Belastungs- und sonstige Brückenmessungen)

Beschleunigungsmesser (für Beschleunigungs- und Schwingungsmessungen)

Digitale Eingangssignale (für TTL- und industrielle Digitallogikpegel)

Digitale Ausgangssignale (für TTL- und industrielle Digitallogikpegel)

Quadratur-Encoder (für Positionsmessungen)

CompactRIO

Die folgenden Dokumente enthalten schrittweise Anleitungen für die Installation und Konfiguration von CompactRIO-Hardware. Bauen Sie Ihre Hardware zusammen und konfigurieren Sie Ihr System für DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) oder eine statische IP-Adresse wie nachfolgend beschrieben.

Gerätesteuerung

Wählen Sie die benötigte Hardware aus und folgen Sie den entsprechenden Anweisungen zur Installation und Konfiguration Ihres Systems. Laden Sie nach abgeschlossener Installation und Konfiguration den für Ihre Messungen passenden Gerätetreiber herunter.

Gerätetreiber sind die schnellste Lösung für den Wechsel vom interaktiven Modus in den Programmiermodus. Auf diese Weise können Sie ohne umständliche Übergangsprozesse mit dem Schreiben von Tests beginnen.

Benutzer von NI LabVIEW

Benutzer anderer Umgebungen (CVI, ANSI C, .NET)