Zustandsüberwachung für Industrieanlagen

Mithilfe eines der offensten Datensammlungssysteme für die Überwachung von Maschinenzuständen können Sie Betriebszeiten und -abläufe optimieren. Dabei werden Sie durch intelligentes, dezentrales Datenscreening und leistungsstarke Analysewerkzeuge unterstützt.

Bessere vorausschauende Wartung in Stromerzeugungsanlagen

Mithilfe neuer Technologien für die Online-Zustandsüberwachung können Sie Betriebszeiten optimieren und Kosten senken, indem Sie Turbinen und andere Anlagenteile mit einer integrierten datenzentrierten Softwarelösung verbinden.

Weniger Systemausfälle im Feld

Spüren Sie Fehler auf, noch bevor diese die System- oder Betriebssicherheit beeinträchtigen. An die vernetzten Zustandsüberwachungssysteme für Schwermaschinen und Schienenfahrzeuge bestehen daher hohe Anforderungen hinsichtlich Sensorflexibilität, Verarbeitungsleistung und Robustheit.

Längere Betriebszeiten in der Produktion

Die Vorhersage von Ausfällen kann den Unterschied zwischen einer kostspieligen Betriebsunterbrechung und einem profitablen Quartal ausmachen. Mithilfe von Online-Überwachungssystemen erhalten Sie einen besseren Einblick in Maschinenzustände und können Systemausfällen so optimal vorbeugen.

Vorteile der NI-Plattform

Umfassender Datenzugriff

Mit NI-Werkzeugen erhalten Sie umfassenden Datenzugriff und können alle erfassten Daten u. a. forensisch analysieren, nachbearbeiten, exportieren und sichern.

Offene Software

Verschiedene APIs, Kommunikationsprotokolle und ein Software Development Kit ermöglichen die Durchführung benutzerdefinierter Analysen, den Datenimport von Drittanbieterhardware und die Anbindung an bestehende Software.

Beliebige Messungen für jede Anlage

Erhalten Sie alle Informationen, die Sie benötigen, um fundierte Entscheidungen zu treffen: Mithilfe der modularen NI-Hardware können Sie eine Verbindung zu jeder Anlage herstellen und beliebige Sensor- und Signaltypen messen.