Interaktive Tests am Prüfplatz

Durch knappe Markteinführungsfristen ist die effiziente Fehlersuche und Validierung von Produktdesigns besonders wichtig. Virtuelle Messtechnik stellt eine einheitliche Oberfläche bereit, die Entwicklern einen Vorteil gegenüber klassischen Stand-alone-Geräten bietet.

NI-Know-how auf einen Blick

Die Oberflächen alltäglich genutzter Werkzeuge und Geräte verändern sich. Ob Telefone, Elektrofahrzeuge oder Thermostate: Die Möglichkeit, mithilfe von Software sowohl den Funktionsumfang als auch die interaktive Nutzung festzulegen und zu rekonfigurieren, verändert unsere Erwartungshaltung an Produkte. Jedoch herrschen in der interaktiven Prüfbranche immer noch Stand-alone-Geräte für einen Einsatzzweck vor. Diese Messgeräte – mit physischen Eingängen, Bildschirmen, Drehknöpfen und Schaltern – sind 50 Jahre lang praktisch unverändert geblieben. NI hat mit dem Universalmessgerät VirtualBench Benchtop-Tests neu definiert. VirtualBench vereint die wichtigsten Messgeräte für alltägliche Tests in nur einem Gerät mit einer einzigen Oberfläche und lässt sich an PCs oder iPads anschließen. Auf diese Weise können Sie erheblich produktiver arbeiten, da Sie von Ihrem großen Bildschirm, Speicher, der Vernetzung sowie Tastatur und Maus profitieren. Darüber hinaus bietet VirtualBench Aufzeichnungs- und Wiedergabefunktionen und ermöglicht freihändiges Triggern von Funktionen.

Ausgewählte Themen

Categorical Image
Categorical Image
Categorical Image

Produkte und Lösungen

Higlight Image

NI Alliance Partner Network

Das Alliance Partner Network besteht aus über 950 Unternehmen, die sich auf Komplettlösungen spezialisiert haben. Von einzelnen Produkten über ganze Systeme und deren Integration bis hin zu Beratung und Schulungen – NI Alliance Partner verfügen über die optimale Kombination aus technischer Ausstattung und Know-how, um auch schwierigste technische Herausforderungen zu bewältigen.