End-of-Line-Tests

Im Zeitalter der intelligenten Fahrzeuge tragen Fertigungsendprüfungen, sogenannte End-of-Line-Tests, entscheidend zur Sicherheit der Insassen bei. Mit einer flexiblen Testlösung lassen sich dabei eine umfangreiche Testabdeckung und ein hoher Testdurchsatz bei gleichzeitig geringen Gesamtbetriebskosten erzielen.

Heute schon die Fahrzeuge von morgen testen

Intelligente Fahrzeuge bedeuten für automatisierte Prüfsysteme einen Wendepunkt, da einstmals grundverschiedene Technologien immer mehr zusammenwachsen. Darüber hinaus müssen Testabteilungen die Qualität solcher Fahrzeuge zu immer geringeren Kosten sicherstellen. Um intelligente Fahrzeuge zu testen, nutzen Unternehmen statt der bislang üblichen Stand-alone-Geräte und automatisierten Prüfsysteme mit geschlossener Architektur immer häufiger intelligente Prüfsysteme, die sich bei wachsenden Anforderungen erweitern lassen. Dadurch verkürzen sich fortwährend die Markteinführungszeiten, und die Entwicklungskosten sinken. Mithilfe der NI-Plattform aus modularer Hardware und anpassungsfähiger Software können intelligentere End-of-Line-Prüfsysteme im Automotive-Bereich aufgebaut werden, darunter für elektronische Steuereinheiten (ECU), Vehicle-to-Everything-Systeme (V2X), Fahrerassistenzsysteme (ADAS), Infotainment-Systeme, Drahtlosnetzwerke und die Bordelektronik.

Weitere Informationen

Produkte und Lösungen

NI Alliance Partner Network

Das Alliance Partner Network besteht aus über 1000 Unternehmen, die sich auf Komplettlösungen spezialisiert haben. Von einzelnen Produkten über ganze Systeme und deren Integration bis hin zu Beratung und Schulung – NI Alliance Partner verfügen über die optimale Kombination aus technischer Ausstattung und Know-how, um auch schwierigste technische Herausforderungen zu bewältigen.

Resource Kit


Leitfäden für das Erstellen von Prüfsystemen

Diese praktischen Leitfäden unterstützen Sie bei der Systementwicklung und präsentieren Ihnen bewährte Vorgehensweisen für das automatisierte Testen, von der Komponentenauswahl über die Wartung bis hin zum Deployment.