NI-Softwareportfolio

Das NI-Softwareportfolio setzt sich zusammen aus Softwareprodukten, die nahtlos ineinandergreifen und für die Lösung vielfältiger technischer Aufgaben ausgelegt sind, von der interaktiven Datenerfassung und -analyse bis zum Design benutzerdefinierter Systeme.

NI programming environments offer modern editor features for application development.
NI application software delivers point-and-click simplicity to the specific needs of a specific industry, such as motion control or FPGA development.
NI software add-ons are modules, toolkits, libraries, application frameworks, and more that extend the capabilities of NI programming environments or application software.
NI software suites are collections of software that include all the applications and add-ons you need to build a complete system.

Die NI-Plattform


Die Software ist der Schlüssel

Die Software steht im Mittelpunkt der NI-Plattform. Das NI-Softwareportfolio umfasst Entwicklungsumgebungen, anwendungsbezogene Software – die je nach Anforderung auf konfigurations- oder programmierbasierte Konzepte zurückgreift –, einen umfassenden Satz Treiber für die I/O-Anbindung sowie Zusatzpakete für spezielle Zielplattformen. Es ist die Kombination dieser Softwareprodukte und deren inhärente Interoperabilität, die die NI-Plattform so einzigartig machen.

Entwicklungsumgebungen

NI bietet offene Entwicklungsumgebungen für verschiedene Programmiersprachen, mit denen die Erstellung, Fehlerbehandlung und Implementierung technischer Systeme vereinfacht wird. Die Umgebungen ermöglichen das Erstellen maßgeschneiderter Anwendungen mithilfe von sofort einsatzbereiten Funktionen, Drag-and-drop für das Erstellen von Benutzeroberflächen, IP, Beispielen sowie Hardwaretreibern für die Integration von I/O. Zusätzlich können Sie den im Lieferumfang enthaltenen technischen Support in Anspruch nehmen.

Anwendungsbezogene Software

Die anwendungsbezogene Software von NI bietet intuitive Benutzeroberflächen, mit der auch große technische Herausforderungen bewältigt werden können, indem anwendungsspezifische Anforderungen in den Fokus rücken. Zudem umfasst die Software spezielle Werkzeuge u. a. zur Erkennung und Konfiguration von USB-Datenerfassungsgeräten, Erstellung und Implementierung von Testsequenzen, Konfiguration von Echtzeittests, Datenprotokollierung, Erstellung von Schaltungen und Verwaltung komplexer Schaltsysteme. Die Software ist so ausgelegt, dass sie eine schnelle Inbetriebnahme von Systemen unterstützt.

Software-Zusatzpakete

Die Software-Zusatzpakete von NI umfassen u. a. Module, Toolkits, Bibliotheken und Anwendungs-Frameworks, mit denen die Funktionalität der Entwicklungsumgebungen und anwendungsbezogenen Software von NI um spezifische Bibliotheken oder Zielplattformen erweitert werden kann. Anstatt einzelne Teile erst von Grund auf neu entwickeln zu müssen, können Sie vorgefertigte Komponenten nutzen, die durch Ingenieure von NI oder von Drittanbietern aus dem Partnernetzwerk von NI bereitgestellt werden. Auf diese Weise können Sie wertvolle Zeit und Entwicklungskosten sparen.

Software-Suites

Bei den Software-Suites von NI handelt es sich um gebündelte Softwareprodukte, die sämtliche Anwendungsprogramme und Zusatzpakete zur Erstellung vollständiger Systeme für spezifische Branchen oder Anwendungsbereiche enthalten, darunter automatisiertes Testen oder Embedded-Steuerung, -Regelung und -Überwachung. Mithilfe einer Software-Suite kann ein komplettes Softwaresystem für eine bestimmte Zielanwendung erstellt werden. Nutzen Sie unser Know-how im Einsatz interoperabler Softwareprodukte und erstellen Sie auf Anhieb zuverlässig funktionierende Systeme.