LabVIEW NXG für den Entwurf von drahtlosen Kommunikationssystemen

Die LabVIEW Communications Systems Design Suite vereint LabVIEW NXG mit Softwarewerkzeugen, die speziell auf eine schnelle Entwicklung, Prototyperstellung und Implementierung drahtloser Kommunikationssysteme mit SDR-Hardware ausgelegt sind.

Entdecken Sie die Möglichkeiten mit LabVIEW NXG

LabVIEW Communications bietet eine intuitive grafische Entwicklungsumgebung für die Programmierung von Prozessoren und FPGAs. Mithilfe integrierter Schätzungswerkzeuge können Ideen schnell vom Algorithmus auf dem FPGA abgebildet werden. 

SO UNTERSTÜTZT SIE LabVIEW NXG

Nahtlose Programmierung von Prozessoren und FPGAs in einer Umgebung

LabVIEW Communications stellt eine durchgängige Entwicklungsumgebung bereit und eignet sich daher für die Programmierung von Prozessoren wie auch FPGAs. Kenntnisse in FPGA-spezifischen Sprachen sind nicht erforderlich.

Schnelle Entwicklung von Algorithmen auf dem FPGA mithilfe integrierter Werkzeuge

In Kombination mit SDR-Hardware von NI kann die Produktivität durch integrierte Softwarewerkzeuge gesteigert werden, die Gleitkomma- in Festkommazahlen konvertieren und die einfache, intuitive Erstellung von Algorithmen für die digitale Signalverarbeitung erlauben.

Kürzere Entwicklungszeiten durch die Integration von Drittanbietercode

Dadurch lassen sich zügig echtzeitfähige Prototypen entwickeln, ohne dass Code von Grund auf neu erstellt werden müsste.

Starthilfe durch Entwurfsvorlagen

LabVIEW Communications enthält eine Vielzahl einsatzfertiger Entwurfsvorlagen, die eine reiche Sammlung von leistungsfähigem FPGA-IP für die Prototyperstellung drahtloser Echtzeitkommunikationssysteme bieten. LabVIEW Communications kann mit SDR-Hardware so kombiniert werden, dass eine vollständige Plattform für die Prototyperstellung entsteht, mit der Sie schneller zum fertigen System gelangen.