Wiederverwenden von Programmcode in LabVIEW NXG

Überblick

Testanforderungen, die sich schnell ändern, und immer kürzere Projektentwicklungszyklen machen ein leichtes Wiederverwenden vorhandener Testsoftware und Messdatenbibliotheken in zunehmendem Maße erforderlich. Warum also wird nicht mehr Software wiederverwendet? Die folgenden Antworten wurden von Ingenieuren in Testgruppen am häufigsten gegeben:
  • Es handelt sich oft um ältere Software, die von jemandem entwickelt wurde, der nicht mehr in der Gruppe oder im Unternehmen ist, und ein Ändern der Software würde einen signifikanten Aufwand und Risiken mit sich bringen.
  • Vorlieben hinsichtlich Tools und Programmierprachen sowie Standards, die zwischen Test- und Validierungsteams variieren, erschweren das Wiederverwenden von Codemodulen. Software oder Tools von älteren Projekten sind oft für neue Projekte nicht mehr geeignet.
  • Es besteht Notwendigkeit, die Wiederverwendung von Software zu maximieren und Abstraktionsschichten oder Frameworks zu erstellen, aber dies ist teuer und zeitaufwendig. Aufgrund von kurzfristigen Projektanforderungen wird der Fokus auf Wiederverwendungsstandards und Best Practices kontinuierlich aufgeschoben.

Einen längerfristigen Standardisierungsvorteil mit den vorhandenen Code- und Softwarekenntnissen oder Präferenzen in Einklang zu bringen, stellt eine echte Hürde dar. Als Antwort auf diese Herausforderungen wurde LabVIEW NXG als offene Plattform entworfen, die ein Integrieren all Ihrer Testgeräte und Softwaresysteme ermöglicht.

In LabVIEW NXG können mehrere Programmieransätze zusammen mit dem grafischen Datenfluss in einer einzigen Anwendung kombiniert werden. Dank dieser Flexibilität können Anwender das Werkzeug ihrer Wahl für die Erstellung von Steuer-, Regel-, Konfigurations- oder Messbibliotheken für Prüflinge nutzen. LabVIEW NXG ermöglicht das Integrieren mehrerer Programmiersprachen, unter anderem C, in eine Anwendung und bietet Kompatibilität mit anderer Software, die lokal oder auf dem Netzwerk ausgeführt wird.

 



Inhaltsverzeichnis

  1. Aufrufen vorhandener DLLs
  2. Integrieren von C-Code
  3. Wiederverwenden von Python-Code und .NET-Assemblys mit LabVIEW
  4. Zusätzliche Ressourcen

Aufrufen vorhandener DLLs

Zusätzlich zum Importieren von Quellcode in ein LabVIEW-NXG-Diagramm können Sie in anderen Programmiersprachen entwickelte Anwendungen und Algorithmen wiederverwenden, indem Sie sie von einer LabVIEW-NXG-Anwendung aus aufrufen. Wenn Sie beispielsweise eine gemeinsame Bibliothek in C/C++ in LabVIEW NXG wiederverwenden möchten, können sie auf diese über die Schnittstellen für gemeinsame Bibliotheken zugreifen. Um den Import externer Bibliotheken zu vereinfachen, enthält LabVIEW NXG den DLL-Editor, der Sie bei der Erstellung einer Schnittstelle zur Einbindung in das LabVIEW-NXG-Diagramm unterstützt.


Abbildung 1: Mit dem DLL-Editor können Sie vorhandene Bibliotheken zur Verwendung in LabVIEW NXG importieren.




Abbildung 2: Mit Hilfe der Schnittstelle für gemeinsame Bibliotheken können Sie vorhandene C- oder C++ - Bibliotheken mit der G-Programmierung verwenden.




Nach oben

Integrieren von C-Code

Mit dem C-Knoten können Sie Ihren C-Code mit Hilfe eines vertrauten, textbasierten Entwicklungsansatzes ausführen, wobei auch die Kontexthilfe und das automatische Vervollständigen von Funktionen zur Verfügung stehen. Funktionen können aus den folgenden Bibliotheken im C-Knoten aufgerufen werden:

  • ANSI-C-Bibliothek
  • Analyse-Bibliothek

Weitere Informationen finden Sie im Überblick über C-Knoten.

Abbildung 3: Mit dem C-Knoten können Sie C-Code in LabVIEW NXG integrieren und bearbeiten.



Nach oben

Wiederverwenden von Python-Code und .NET-Assemblys mit LabVIEW

Die Programmiersprache Python hat in nahezu allen Branchen an Popularität gewonnen und wird zunehmend in Test- und Messanwendungen eingesetzt. Phyton kann mit NI-Hardware und -Software integriert werden, wodurch die Vorteile der Programmiersprache in Kombination mit der Expertise von National Instruments im Bereich der Mess- und Prüftechnik genutzt werden.

Erfahren Sie hier, wie Sie Python-Automatisierungsskripte in eine größere LabVIEW-Anwendung integrieren.

Nach oben

Zusätzliche Ressourcen

 

Nach oben