Steuerung intelligenter Maschinen

Industrielle Bildverarbeitung und fortschrittliche Motorsteuerung sind wichtige Voraussetzungen für eine intelligente Automatisierung. So können Ingenieure den Durchsatz steigern und äußerst effiziente, moderne Maschinen bauen, die für mehr Genauigkeit sorgen und sich leicht an neue Produkte und Prozesse anpassen lassen.

Media Feature

NI-Know-how auf einen Blick

Softwaredefinierte Maschinen sind in den letzten Jahren immer wichtiger geworden, insbesondere aufgrund der Allgegenwärtigkeit von Sensoren, verteilten Netzwerken und Vernetzungsmöglichkeiten. Heute liegt der Schlüssel zur Steuerung intelligenter Maschinen darin, Einblicke in den Betrieb der Maschine zu erhalten und die Steuerungsausgaben anpassen zu können. Ingenieure setzen dabei auf Sensordaten, um den Zustand mechanischer Teile zu überwachen. Dadurch haben sie die Möglichkeit, den Ablauf hinsichtlich Qualitätssicherung oder Regelschleifen zu überwachen, z. B. für Anwendungen wie Kraftrückkopplung oder präzise Positionierung. Die grafische Programmierumgebung LabVIEW unterstützt Maschinenbauer dabei, diese zunehmende Systemkomplexität mithilfe von Zusatzmodulen für die Motorsteuerung, die Bildverarbeitung sowie den Entwurf und die Simulation von Steuer- und Regelsystemen zu bewältigen.

Ausgewählte Themen

Categorical Image
Categorical Image
Categorical Image

Produkte und Lösungen

ALLIANCE PARTNER NETWORK

Das Alliance Partner Network besteht aus über 950 Unternehmen, die sich auf Komplettlösungen spezialisiert haben. Von einzelnen Produkten über ganze Systeme und deren Integration bis hin zu Beratung und Schulung – NI Alliance Partner verfügen über die optimale Kombination aus technischer Ausstattung und Know-how, um auch schwierigste technische Herausforderungen zu bewältigen.