Zustandsüberwachung in Kraftwerken

Verteilte Standorte, schwer zugängliche Anlagen und kleine Serviceteams wirken sich auf die Betriebszeiten von Kraftwerken aus. Mithilfe von Technologien zur Online-Zustandsüberwachung können Wartungsingenieure Probleme aufspüren, diagnostizieren und priorisieren, bevor sie zur Anlage fahren.

Bessere vorbeugende Wartung in Kraftwerken

Versorgungsunternehmen nutzen NI-Technologie zur Anbindung tausender Industrieanlagen, u. a. Gas- und Dampfturbinen, Speisewasserpumpen, Generatoren, Gebläse, Saugzuglüfter, Pumpen, Kohlemühlen, Getriebe, Schmierölpumpen, Schüsselmühlen und Umwälzpumpen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kraftwerke und Anlagen auf ungewöhnliche Situationen vorbereitet sind und ein sicherer sowie effizienter täglicher Betrieb gewährleistet ist. Aktuelle Technologien ermöglichen Ihren Fachexperten nicht nur ein produktiveres Arbeiten, sie bereiten Ihr Unternehmen auch auf eine Zukunft mit intelligenten Analysen und vorausschauender Wartung basierend auf maschinellem Lernen vor.

Technische Kriterien für die Online-Zustandsüberwachung

Erfahren Sie, mit welchen Herausforderungen Wartungsmanager bei der Verbesserung der Zuverlässigkeit zu kämpfen haben und was Sie bei der Implementierung einer Online-Überwachungslösung für die vorausschauende Wartung berücksichtigen müssen.

Ausgewählte Themen

Produkte und Lösungen

NI Alliance Partner Network

Das Alliance Partner Network besteht aus über 950 Unternehmen, die sich auf Komplettlösungen spezialisiert haben. Von einzelnen Produkten über ganze Systeme und deren Integration bis hin zu Beratung und Schulung – NI Alliance Partner verfügen über die optimale Kombination aus technischer Ausstattung und Know-how, um auch schwierigste technische Herausforderungen zu bewältigen.