NI-Technologie in den MINT-Fächern

Roboterwettbewerbe sollen Kindern und Jugendlichen Spaß und Spannung beim Umgang mit Technik vermitteln. Die Wettbewerbe vermitteln erste Grundlagen von Entwicklung und Konstruktion, Fähigkeiten zur Problemlösung und die Erfahrung, wie es ist, ein Team anzuführen. Erklärtes Ziel der Wettbewerbe ist es, mehr Schüler für Karrieren in MINT-Berufen zu gewinnen. NI spielt bei diesen Initiativen eine wichtige Rolle, gibt Anleitung, rekrutiert freiwillige Helfer und stellt eine leistungsfähige Technologieplattform bereit. NI ist langjähriger, strategischer Partner der weltweiten Organisationen, die die Wettbewerbe durchführen. Zwei der wichtigsten Partnerschaften pflegt NI mit der Jugendorganisation FIRST (For Inspiration and Recognition of Science and Technology) und den Veranstaltern der WRO (World Robot Olympiad).

FIRST

NI ist langjähriger Partner von FIRST, einer Non-Profit-Organisation, die durch Roboterwettbewerbe bei jungen Menschen Interesse und Begeisterung für Naturwissenschaften und Technik wecken möchte. NI ist der Auffassung, dass die Initiative enorme Bedeutung für die Berufsentscheidung der teilnehmenden Jugendlichen hat und fördert daher langfristig alle FIRST-Projekte, darunter die FIRST LEGO® League (FLL) und die FIRST Robotics Competition (FRC), mit mehreren Millionen Dollar, die in Form von technischer Ausstattung und Unterstützung bereitgestellt werden.

WRO

Die WRO ist ein Roboterwettbewerb, an dem Schüler aus aller Welt teilnehmen können, um ihre Kreativität und Fähigkeit zur Problemlösung in spannenden und lehrreichen Projekten unter Beweis zu stellen. An dem Wettbewerb nehmen fast 100.000 Schüler aus mehr als 60 Ländern teil. Die Teams entwickeln und konstruieren Roboter, die sich wie menschliche Athleten verhalten und treten in regionalen Wettbewerben auf der ganzen Welt gegeneinander an, um sich für die jährliche internationale Meisterschaft zu qualifizieren.

NI ist globaler und regionaler Förderer der WRO und hat zusammen mit den Veranstaltern für fortgeschrittene Schüler ab 17 Jahren eine Wettbewerbskategorie basierend auf LabVIEW begründet.