Sichere Bereitstellung von Benutzeroberflächen mit dem LabVIEW NXG Web Module

Das LabVIEW NXG Web Module bietet einen vereinfachten Prozess für das Hosting Ihrer Webanwendungen, das wahlweise lokal oder in der von NI bereitgestellten Cloud erfolgt.

Ihre Möglichkeiten mit dem LabVIEW NXG Web Module

Das LabVIEW NXG Web Module stellt einen vereinfachten Prozess für das Hosting und den Austausch Ihrer Webanwendungen bereit. So können Sie Ihr WebVI leicht durch die Erstellung einer Webanwendung verteilen, die mehrere Haupt-WebVIs umfasst und in jedem modernen Browser ausgeführt werden kann. Zudem lässt sich Programmcode direkt auf Ihren Mess- und Prüfgeräten, einem vorhandenen SystemLink™ Server oder in der SystemLink Cloud hosten, welche im Lieferumfang des LabVIEW NXG Web Module enthalten ist.

SO UNTERSTÜTZT SIE DAS LabVIEW NXG WEB MODULE

Hosten mehrerer Benutzeroberflächen und Anwendungen

Erstellen Sie ganz einfach flexible und erweiterbare Benutzeroberflächen, die auf demselben Server gehostet werden. Mit dem LabVIEW NXG Web Module können Sie mehrere WebVIs auswählen und für jedes unterschiedliche HTML-Dateien und URLs anlegen.

Zahlreiche Optionen zum Hosten von Webanwendungen

Für das Hosting der Anwendung stehen mehrere Lösungen zur Auswahl. Dazu gehören Webserver gemäß Industriestandard, ein SystemLink Server und sogar das Hosten der Anwendung direkt auf Ihrem Mess- und Prüfgerät.

Hosten von Webanwendungen in der SystemLink Cloud (Bestandteil des LabVIEW NXG Web Module)

Das Konfigurieren und Verwalten von Infrastrukturen mit Webserver und Datenbank können Sie mithilfe der SystemLink Cloud umgehen, dem von NI gehosteten Dienst in einer sicheren, skalierbaren Cloud-Computing-Umgebung. Mit der SystemLink Cloud lassen sich WebVIs hosten und konfigurationsbasierte Dashboards erstellen, auf die weltweit Zugriff besteht.