Was sind NI-Industrie-Controller?

Bei den Industrie-Controllern von NI handelt es sich um leistungsfähige, lüfterlose Geräte, die maximale Verarbeitungsleistung und Konnektivität für automatisierte Bildverarbeitungs-, Steuerungs- und Regelungsanwendungen in extremen Umgebungen bereitstellen.

Optimiert für die industrielle Bildverarbeitung

Die NI-Industrie-Controller umfassen die neuesten Intel Core Prozessoren und Kintex-7-FPGAs von Xilinx für das Co-Processing in Echtzeit und eignen sich daher für äußerst anspruchsvolle Anwendungen. Dank der offenen Kamerakonnektivität können zudem Kameras von einem beliebigen Anbieter für eine Anwendung ausgewählt werden.

Co-Processing auf dem FPGA

Der integrierte FPGA auf dem Industrie-Controller eignet sich ideal für die kombinierte Bild- und Signalverarbeitung. Die Technologie ist besonders hilfreich in Anwendungen, bei denen eine geringe Latenz zwischen der Bild- bzw. Signalerfassung und dem Verarbeitungsergebnis erforderlich ist.

Erweiterte Synchronisation

Der Industrie-Controller eignet sich für ein breites Spektrum von Industrie- und Bildverarbeitungssystemen und bietet Unterstützung für das hardwaregetaktete PTP (Precision Time Protocol) nach IEEE 1588 und TSN (Time-Sensitive Networking).

Vereinfachte Erstellung verteilter Messanwendungen

Sie können umfangreiche verteilte Messsysteme erstellen, ohne komplexe Verkabelungen oder Synchronisationsschemata erstellen zu müssen.

Weitere Informationen

Webinar-Reihe


Webinar-Reihe zu Smart Machines

Smart Machines sind ein integraler Bestandteil des Internets der Dinge. Durch die zunehmende Komplexität bei der Erstellung oder Erweiterung der Smart Machines ist es jedoch schwierig, Entwürfe fristgerecht fertigzustellen.

Zugehörige Produkte

PRODUKTSUPPORT