Hardware-in-the-Loop-Simulation (HIL)​

Das Testen von Embedded-Steuersystemen im Fahrzeug unter realen Bedingungen ist häufig komplex und kostspielig. Mit HIL-Simulationen sind Ingenieure und Techniker in der Lage, Embedded-Geräte in einer virtuellen Umgebung gründlich und effizient zu testen.

Erstellen benutzerdefinierter HIL-Tests mithilfe einer NI-Lösung

Moderne Fahrzeugmotoren sind aufgrund ihrer zahlreichen Subsysteme äußerst komplex. Jedes Subsystem verfügt über einen eigenen Controller etwa zur Steuerung von Kraftstoffeinspritzung, Emissionen oder Motorgeräuschen. Diese Komplexität gepaart mit kurzen Entwicklungszyklen und dem stetigen Druck, Kosten zu reduzieren, stellt Testingenieure vor große Herausforderungen. Mithilfe von HIL-Simulationen können gezielt einzelne Teile des Embedded-Systems repliziert und in einer virtuellen Umgebung getestet werden, bevor Diagnosen am gesamten System durchgeführt werden. Dank der Offenheit und Flexibilität der HIL-Lösungen von NI lassen sich Prüfsysteme mühelos an die jeweiligen Projektanforderungen anpassen. Unter Einsatz einer modularen Architektur kann die Plattform einfach um zusätzliche Funktionen erweitert werden. Mit dieser zukunftssicheren Investition lassen sich selbst anspruchsvollste Prüfanwendungen für Embedded-Software realisieren. Die NI-Plattform eignet sich daher ideal zum Testen neuartiger Steuer- und Regelsysteme.

HIL Resource Kit​

In diesen technischen Tutorials erfahren Sie mehr über Prüfsystemarchitekturen, die Auswahl der passenden I/O-Schnittstellen für Ihr HIL-System und die Verwendung von Fault Insertion Units (FIU) für das Testen von Elektronik.

Content-Highlight

Produkte und Lösungen​

NI Alliance Partner Network

Das Alliance Partner Network besteht aus über 1000 Unternehmen, die sich auf Komplettlösungen spezialisiert haben. Von einzelnen Produkten über ganze Systeme und deren Integration bis hin zu Beratung und Schulung – NI Alliance Partner verfügen über die optimale Kombination aus technischer Ausstattung und Know-how, um auch schwierigste technische Herausforderungen zu bewältigen.