Vorteile des softwaredefinierten Prüfansatzes

Softwaredefinierte Messgeräte werden seit über 20 Jahren in anspruchsvollen automatisierten Mess- und Prüfanwendungen eingesetzt. Aufgrund zunehmender Herausforderungen in der Prüftechnik haben sie jedoch in der jüngeren Vergangenheit eine noch größere Verbreitung erfahren, da Anwender noch flexiblere, leistungsstärkere und kostengünstigere Prüflösungen benötigen. Nachfolgend werden die Vorteile des Einsatzes von NI-Software mit modularen auf PXI basierenden Messgeräten gegenüber traditionellen Messgeräten beschrieben.

Softwaredefiniert

Die Software befindet sich auf dem Host-PC, wodurch benutzerdefinierte Messungen und Analysen in Echtzeit möglich sind. Für noch mehr Flexibilität und Leistung können Algorithmen zudem auf einen FPGA übertragen werden.

 

Traditionell

Traditionelle Messgeräte verfügen über eine festgelegte Softwarearchitektur, wobei ein Großteil der Funktionen bereits vom Hersteller definiert ist. Benutzerdefinierte Analysen lassen sich bei diesen Geräten meist nur offline an den kompletten Datensätzen durchführen.

 
 
 

Entwicklung einer modularen Softwarearchitektur

Der Entwurf effizienter Prüfsysteme erfordert eine modulare Softwarearchitektur. Dieser Webcast erläutert die unterschiedlichen Softwareebenen eines softwaredefinierten Prüfsystems.

Webcast ansehen

 

Softwaredefiniert

Das Herzstück der Hardwarearchitektur ist der leistungsstarke PCI/PCI-Express-Datenbus, der die modularen Messgeräte mit dem Embedded-Controller verbindet. Eine Synchronisation auf Systemebene kann über die integrierten Timing- und Triggerbusse erfolgen.

Traditionell

Jedes der Messgeräte ist über einen externen Datenbus wie z. B. GPIB, USB, LXI und LAN an den Host-PC angeschlossen. Die Synchronisation erfolgt in der Regel über externe BNC-Anschlüsse, wobei einige LXI-Messgeräte IEEE-1588-Synchronisation unterstützen.

Entwicklung einer modularen Hardwarearchitektur

Erfahren Sie mehr zur Hardwarearchitektur softwaredefinierter Prüfsysteme. Der Webcast stellt eine hybride, PC-gestützte Verarbeitungsplattform als Herzstück des Prüfsystems sowie die verschiedenen Arten verfügbarer modularer Messgeräte und I/O vor.

Webcast ansehen

 

Softwaredefiniert

Durch die modulare Architektur werden die Systemkomponenten wie PC, Chassis, Stromversorgung und Anzeigen auf alle Messgeräte aufgeteilt. Mit dieser Architektur können bis zu 17 Messgeräte mit geringeren Abmessungen als ein einzelnes herkömmliches Messgerät eingesetzt werden.

 

Traditionell

Traditionelle Messgeräte sind für den Stand-alone-Einsatz im Prüfstand konzipiert. Aufgrund dessen verfügen sie über redundante Komponenten für das mechanische Gehäuse, Prozessor, Stromversorgung und Anzeige.

 
 

Vergleich von traditionellen und softwaredefinierten Prüfsystemen

Lernen Sie die Unterschiede zwischen traditionellen und softwaredefinierten Messgeräten kennen und erhalten Sie einen Überblick über die Bestandteile eines softwaredefinierten Prüfsystems.

Webcast ansehen

 

Leistungsstarker PCI-Express-Bus


Softwaredefinierte auf PXI basierende Systeme nutzen kommerzielle PC-Technologien wie z. B. Multicore-Prozessoren und PCI/PCI Express. PCI Express hat die höchste Bandbreite (bis zu 4 GB/s) aller Datenbusse und liefert eine bis zu 10-mal höhere Bandbreite bei einer 100-mal geringeren Latenz als LAN. Diese Leistungsfähigkeit ermöglicht wesentlich kürzere Prüfzeiten.

 
 

Messdurchsatz: parallele Prüfanwendungen und Datenübertragung

Dieser Webcast vermittelt Techniken zur parallelen Ausführung von Prüfanwendungen und Datenübertragungen, mit denen sich Kosten reduzieren, die Effizienz steigern, der Stromverbrauch senken und der Wartungsaufwand für Systeme verringern lassen.

Webcast ansehen

 

Mehr als 1500 Messgeräte von über 70 Herstellern


PXI-Module sind für eine Bandbreite von DC bis 26,5 GHz erhältlich, darunter ein Digitizer mit der industrieweit höchsten Auflösung von 24 bit und das industrieweit präziseste Digitalmultimeter (DMM) mit 7 ½ Stellen. Wenn nötig können auch traditionelle Messgeräte einfach angeschlossen werden.

 
 

Leistungsstarke Messungen von Gleichstrom bis 26,5 GHz

Dieser Webcast illustriert die Vielfalt modularer Messgeräte für leistungsstarke Messungen von Gleichstrom bis hin zu RF.

Webcast ansehen

 

Softwaredefinierte Messgeräte senken Prüfkosten


Kosteneinsparungen

Erfahren Sie, wie Unternehmen mit softwaredefinierten Messgeräten Kosten sparen, die Leistung erhöhen und den Platzbedarf ihrer Prüfsysteme senken.

Unternehmen, die den Wechsel zu softwaredefinierten Prüfsystemen vollzogen haben

Referenzsysteme

Durchsuchen Sie Referenzsystemarchitekturen für die Avionik, Audio-, Video-, HIL- und RF-Überprüfung.

Beispielreferenzsysteme

 
 

Wirtschaftliche Vorteile softwaredefinierter Messgeräte

Sehen Sie, wie Unternehmen mit softwaredefinierten Messgeräten Kosten sparen, die Leistung erhöhen und den Platzbedarf ihrer Prüfsysteme senken.

Webcast ansehen